strand abseits der massen phuket

Die unbekannten Strände östlich von Phuket Town – Alle Strände auf Phuket Teil 5

Die allermeisten Urlauber kommen wohl wegen der Strände nach Phuket. Und da Phuket hat einige zu bieten.

Neben den bekannten und teilweise auch sehr überlaufenen Stränden gibt es zahlreiche weitere Strände, die eher selten besucht werden.

In dieser Artikelserie stelle ich über die nächsten Wochen alle Strände auf Phuket vor.

Um nichts zu verpassen solltest Du am Besten meinen Newsletter abonnieren, siehe rechts in der Seitenleiste, oder mir auf Facebook folgen.

Diese Artikel sind in der Serie bereits erschienen:

Teil 1 – 6 Strände im tiefen Süden von Phuket (Nai Harn, Rawai, Yanui etc)
Teil 2 – Die Strände der Chalong Bucht
Teil 3 – Kata Noi, Kata, und Karon
Teil 4 – Die Strände am Panwa Cape
Teil 5 – Die unbekannten Strände östlich von Phuket Town
Teil 6 – Einsame Strände im Norden von Phuket

westin koh sirae beach

Wie bereits mehrfach erwähnt befinden sich die schönsten und beliebtesten Badestrände der Insel allesamt an der Westküste. Dass es dennoch auch den einen oder anderen sehenswerten Strand auf der anderen Seite Phukets gibt habe ich bereits hier und hier gezeigt. Diese Woche stelle ich einige weitere vor bevor es dann in der nächsten Woche wieder um Badestrände an der Westküste geht.

Die Strände im heutigen 5. Teil der Serie befinden sich östlich von Phuket Town. Eine Ecke von Phuket, die kaum von Touristen besucht wird.

Sapan Hin

Über Sapan Hin, hier habe ich bereits darüber berichtet, ist eine Art offene Parkanlage am Meer und befindet sich etwas außerhalb von Phuket Town. Die Gegend ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische, die hier zum Sport treiben, einen Spaziergang oder auch zum Drachen steigen kommen. Speziell am frühen Abend, wenn an zahlreichen Ständen Essen verkauft wird ist hier einiges los. Und natürlich bei den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen, wie Konzerten, Songkran oder dem Vegetarian Festival, dessen Abschlussprozession hier vor dem Giaow Tian Geng Schrein endet.

Und es gibt auch einen Strand.

Dieser ist allerdings nicht sonderlich einladend zum Schwimmen. Das Wasser ist sehr trüb und aufgewühlt. Dennoch kann sich ein Strandbesuch in Sapan Hin durchaus lohnen. Und sei es nur um eine ganz andere Seite von Phuket zu entdecken und das einheimische Leben zu beobachten.

Zu beobachten gibt es hier auch jede Menge Vögel. Im Küstenbereich von Sapan Hin leben zahlreiche Vogelarten und es ist ein beliebter Ort für ornithologisch Interessierte.sapan hin phuket town strand   sapan hin phuket town strand  sapan hin phuket town strand

Die Strände auf Koh Sirae

Koh Sirae ist eine kleine Insel östlich von Phuket Town, die über eine Brücke mit Phuket verbunden ist. Auf Koh Sirae leben seit Jahrhunderten Seezigeuner vom Stamm der Urak Lawoi. Und auch das Kinderdorf Phuket Sunshine Village, über das ich bereits berichtet habe, befindet sich auf dieser Insel. Bislang ist Koh Sirae kaum entwickelt und bietet noch einige Möglichkeiten für Entdeckungen, wie etwa den Wat Koh Sirae, der auf einem Hügel eine tolle Aussicht und einen grossen liegenden Buddha zu bieten hat.

Auf dem Weg nach Koh Sirae kommt man zunächst am Hafenviertel von Phuket vorbei und passiert dann eine Brücke. Nach der Brücke weisen einige Schilder auf Affen hin. Der beste Ort diese zu sehen ist ein kleines Stück weiter. Links ist ein Parkplatz an dem Bananen und Erdnüsse verkauft werden, direkt gegenüber gibt es eine Plattform. Die Affen leben dort in Mangroven. Einheimische kommen seit Jahren hierhin um die Affen zu füttern, die mittlerweile fast ausschließlich von mitgebrachtem Futter leben und entsprechend fett sind. In den letzten Jahren wurde der Ort auch zunehmend bei Touristen beliebt.

Allerdings ist es dort alles andere als sauber, die Affen sind das eine Problem, Thais, die ihren Müll liegen lassen und teilweise in Plastiktüten eingepackte Lebensmittel als Futter für die Affen in die Mangroven werfen das andere Problem.

Aber in diesem Beitrag geht es nicht um Affen und Müll, sondern um Strände. Und die gibt es auf Koh Sirae auch:

Laem Tukkae Beach

Das Laem Tukkae ist die Heimat der Seezigeuner. Ihr Dorf befindet sich entlang dieses schönen Sandstrandes. Vormittags und am späten Nachmittag wird es hier kurz geschäftig, wenn zahlreiche Speedboote zu vorgelagerten Inseln aufbrechen und wiederkehren. Doch zwischendurch ist hier kaum jemand außer den Seezigeunern. Liegestühle und Strandverkäufer sind hier Fehlanzeige.

Am Strand gibt es ein Restaurant, das von den Seezigeunern geführt wird. Vor einigen Jahren war ich hier regelmäßig zum Essen. Doch seitdem sie bei einem Besuch meiner Frau eine Thaikarte und mir eine Touristenkarte mit den doppelten Preisen in die Hand gaben und dann auf der Rechnung den überteuerten Preis verlangen wollten gehen wir nicht mehr hin.

Hinweis für die Anfahrt:

Das Laem Tukkae ist von Phuket Town aus kommen mehrfach ausgeschildert. Parken ist vor dem Restaurant möglich.koh sirae laem tukkae beach
koh sirae laem tukkae beach

Westin Siray Beach

Das Westin* ist eines von zwei Hotels auf Koh Sirae. Es liegt oberhalb eines kleinen fast, privaten Strandes. Dieser Strand ist von zahlreichen Steinen durchsetzt und speziell bei Ebbe sehr schlammig und daher nicht zum schwimmen geeignet. Für ruhige Strandspaziergänge und den Ausblick über die Bucht und einige vorgelagerte Inseln ist der Strand dagegen ideal.westin koh sirae phuket strand

 Bluem Suk Beach

Ehrlich gesagt weiß ich nicht ob dieser Strand so heißt oder ob er überhaupt einen Namen hat. Denn über diesen Strand habe ich weder online noch offline Informationen gefunden. Den Namen habe ich von dem sich dort befindlichen Thairestaurant Raan Bluem Suk abgeleitet. Zum ersten Mal kam ich hierhin gemeinsam mit einem der Gründer des nahe gelegenen Phuket Sunshine Village.

Wir hatten ein tolles Mittagessen in besagtem Restaurant und genossen die Aussicht auf den nahezu menschenleeren Strand und die umliegenden Inseln.

Zum Schwimmen ist auch dieser Strand nicht wirklich geeignet, aber das macht den Ort nicht weniger attraktiv.

Übrigens befindet sich etwas weiter nördlich an diesem Strand die zweite der beiden Hotelanlagen auf Koh Sirae, die Nchantra Pool Suites*.abseits der massen restaurant koh sirae

abseits der massen restaurant koh sirae

strand abseits der massen phuket

strand abseits der massen phuket

Keine Schwimmstrände aber ideal für eine kleine Tour abseits der Touristenorte

Die in diesem Beitrag vorgestellten Strände sind nichts für einen Badetag an einem Traumstrand. Aber das muss ja auch nicht immer sein. Vielmehr sind sie ein gutes Beispiel dafür, dass Phuket mehr zu bieten hat als die bekannten touristisch voll erschlossenen Badestrände der Westküste. Und v.a. dafür, dass es noch immer einiges zu entdecken gibt, wenn man sich die Mühe macht.

Sapan Hin und Koh Sirae lassen sich sehr gut mit einem Besuch von Phuket Town verbinden. Z.B. dem Affenhügel – Khao Torsae, dem Khao Rang und der Altstadt um die Thalang Road. Und wer im Urlaub etwas gutes tun möchte, der sollte einen kleinen Abstecher ins Phuket Sunshine Village machen und eine kleine Spende hinterlassen. Die Kinder werden es danken!

Ab nächster Woche geht es dann endlich wieder um richtige Badestrände, nämlich um die langen, ruhigen Strände ganz im Norden von Phuket.

4 Kommentare
  1. Evelyn
    Evelyn says:

    Hallo Sebastian! Per zufall bin ich auf der Seite gelandet als ich Infos zur besuch in Wat Chalong gesucht habe.
    Ich habe noch andere berichte gelesen was das Leben in Thailand betrifft. Wir sind schon drei Wochen hier und leben in der nähe von Nai Harn Strand.
    Wir haben auch vor Deutschland zu verlassen sind wir aber nich sicher wo wir Leben möchten, deshalb sind wir auch hier 🙂
    Mein Mann hatte vor Jahren Tauchbasis in Patong, als er jetzt nach Patong kam, hat er das kleine Fischerdorf von damals nicht mehr erkannt. Mir gefällt dort gar nicht, es ist zu turbulent.

    Viele Grüße!

  2. Sebastian
    Sebastian says:

    Hallo Evelyn,
    kann mir vorstellen, dass Dein Mann Patong nicht mehr wieder erkannt hat. Zum leben wäre Patong auch nichts für mich! Und wenn ich nicht muss dann zieht mich auch wirklich nichts dort hin.

    Viel Erfolg bei der Suche nach dem richtigen Ort zum leben.

    Sebastian

  3. Sebastian
    Sebastian says:

    Muss ja keiner drin baden. Zum Essen gehen aber herrlich. Entspannen am Strand mit Blick aufs Meer und ohne Leute ist dort traumhaft. Baden kann ich auch im Swimmingpool….

Kommentare sind deaktiviert.