Die besten Tipps für einen unvergesslichen Urlaub in Patong

Ein Gastbeitrag von OnYourPath

patong urlaub tipps

Die Meinungen zu Patong gehen stark auseinander, denn nicht jeder mag den Trubel, der sich tagtäglich dort abspielt. Dabei kann Patong aber auch ganz anders. Wir verraten euch deshalb in diesem Beitrag die besten Tipps für Patong und welche Highlights euch dort erwarten.

Wo übernachten in Patong

Nicht nur wir, sondern auch Phuketastic bekommt ständige Fragen bzgl. Unterkünfte und Tipps. Ein sehr heikles Thema, welches nicht ganz so einfach zu beantworten ist, denn jeder hat andere Vorstellungen.

Der eine benötigt mehr Luxus, der andere weniger etc. Auf Phuketastic findet ihr bereits eine große Auswahl an Hotelempfehlungen für Patong, wo in jeder Preiskategorie das passende dabei ist.

Da wir eine eigene Wohnung auf Phuket haben, sind wir dementsprechend auch sehr wenig in Hotels unterwegs. Einige günstige Unterkünfte, welche keinen großen Luxus bieten und wo wir zufrieden waren, sind folgende:

Übrigens: Da Patong sehr zentral liegt, könnt ihr von hier aus auch super Bike-Touren unternehmen. Eine, die wir besonders empfehlen können, ist die Motorradtour nach Phang Nga zum Samet Nangshe Viewpoint. Generell solltet ihr während eures Aufenthalts auf Phuket auch die gesamte Phang Nga Region einmal anschauen, da sie eine malerische Landschaft bietet, die zu den schönsten in Thailand zählt.

Alternativen zum Patong Beach

Der Strand in Patong ist zwar ein schöner Strand, aber leider ist er mehr oder weniger komplett überfülltt. Uns persönlich gefällt das nicht wirklich, deshalb zeigen wir euch einige gute Alternativen.

Nur wenige Meter nördlich vom Patong Beach, befindet sich der Loma Park, wo ihr auch den Loma Beach findet. Dieser ist ähnlich wie der Patong Beach, jedoch etwas weniger besucht und daher angemessener zum Entspannen. Umso weiter Richtung Norden ihr euch begebt, desto weniger Besucher befinden sich am Strand.

Die deutlich besseren Alternativen sind jedoch die 3 Strände: Tri Trang Beach, Freedom Beach und Paradise Beach. Der Paradise Beach ist definitiv der am meist besuchte Strand der drei, jedoch wurde die Eintrittsgebühr jetzt abgeschafft, wodurch er allemal zu empfehlen ist.

Paradise Beach

Beim Freedom Beach ist nach wie vor noch Eintritt, jedoch kommen dadurch auch weniger Besucher vorbei. Zum Tauchen eignet sich der Freedom Beach nicht wirklich, da die Sicht unter Wasser relativ trüb und beschränkt ist.

Ebenfalls einer unserer Lieblingsstrände in Patong, ist der Tri Trang Beach. Diesen besucht ihr am besten am Vormittag, da zu Mittag bereits die Ebbe einsetzt und das Schwimmen dadurch stark beeinträchtigt wird. Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr am Strand auch Elefanten zu sehen, wie sie im Wasser baden gehen, da sich hier unter anderem ein Elefanten-Camp befindet.

Weitere Tipps und Infos zu den Stränden rund um Patong findet ihr auch hier.

Tri Trang Beach

Geheime“ Beach Bar am Patong Beach

Besonders cool und entgegen aller Erwartungen gibt es auch am Patong Beach super coole und chillige Ecken. Am nördlichen Ende des Strandes in Richtung Kalim findet sich auf den Felsen eine wunderbare Beach Bar, welche vor allem zu einem Bierchen oder einer Kokosnuss am Sonnenuntergang einlädt. Generell finden wir den Strandabschnitt chillig und kommen gerne hier her um abends zu entspannen.

 Patong von oben genießen

Wirklich viele Viewpoints, wo man einen schönen Blick auf Patong bekommt, findet man leider. Jedoch bekommt ihr einen wirklich schönen Ausblick auf Patong, wenn ihr den Patong Hügel rauf fahrt. In der Soi Nanai führen zwei Straßen den Hügel hoch. Entscheidet ihr euch für die Einfahrt im Norden, so kommt ihr relativ schnell an einem kleinen Platz vorbei, wo totenstille herrscht und ihr einen Blick auf die Bucht von Patong werfen könnt.

Zwar nicht von oben, aber ebenfalls einen schönen Anblick, bekommt ihr wenn ihr der Straße zum Tri Trang Beach folgt. Folgt der Straße noch weiter und ihr kommt beim Rabiang View Beverage & KN Hoffe Garden vorbei. In der Bar bekommt ihr nicht nur leckere Fruchtshakes, sondern könnt auch Essen und zudem den Blick auf den Patong Beach genießen. Folgt ihr der Straße noch ein kleines Stück weiter, kommt ihr zum Paradise Beach.

 Den Ort, den wirklich niemand kennt

Folgt ihr der Straße Richtung Kathu, kommt ihr auf den Hügel oben bei einem Tempel vorbei, wo die Auto- und Motorradfahrer immer Hupen. Was jedoch beinahe niemand weiß ist, dass hier eine Straße rein führt, wo ihr unter anderem zu einer kleinen, aber netten Buddha Statue kommt und zudem noch einen wunderbaren Blick auf Kathu bekommt. Wir kommen relativ oft hier vorbei, haben aber noch niemals einen anderen Touristen gesehen. Wenn ihr Ruhe und Entspannung sucht, dann gibt es wohl kaum einen besseren Platz in Patong als hier.

 

Lecker und günstig Essen in Patong

Restaurants gibt es unzählige auf Phuket und ihr habt die Qual der Wahl. Die besten Restaurants von Phuket haben bereits die Phuketastic Leser gewählt, doch wir geben euch noch unsere 3 Restaurantempfehlungen in Patong, wo ihr wirklich gute Gerichte zu einem kleinen Budget bekommt. Wir essen fast ausschließlich hier und können es mit ruhigen Gewissen weiterempfehlen. Alle Restaurants befinden sich direkt nebeneinander, was wirklich ein Zufall ist 😉

DooDee:

Unser liebstes Restaurant ist das MooDee, welches sich in der dritten Straße in der Nähe des Kreisverkehr (südliches Patong) befindet. Hier gibt es sehr viele leckere Thai, aber auch westliche Gerichte in einer guten Qualität und zu einem geringen Preis. Das Restaurant ist immer sehr gut besucht, kommt am besten nicht zu spät, da zu den Stoßzeiten (19-21 Uhr) das Restaurant meistens voll ist und ihr ggf. auch warten müsst.

MooDee:

Nur 10 Meter neben dem DooDee befindet sich das etwas kleiner MooDee. Die Karte ist nicht ganz so groß, dafür sind die Gerichte aber ebenfalls sehr günstig und natürlich auch lecker.

Unser Tipp: Falls das DooDee zu voll ist, geht einfach rüber, hier bekommt ihr garantiert einen freien Tisch.

Thai Restaurant:

Nur wenige Meter nach dem MooDee befindet sich ein sehr rustikales Thai Restaurant, welches nur einen Thai Namen hat und wir deshalb nicht genau sagen können wie es heißt. Hier habt ihr zwischen 5 verschiednen typisch südthailändischen Gerichten die Auswahl. Die Preise für eine Portion betragen lediglich 40-50 Baht, was gerade einmal knapp 1€. Das Restaurant macht zwar optisch keinen wirklich guten Eindruck, jedoch schmecken die Gerichte sehr gut und das Preisniveau ist schlichtweg unschlagbar.

 Den Sonnenuntergang in der Wassa Bar genießen

Bestimmt kennt ihr die Wassa Bar in Patong schon, doch wir können sie nur immer und immer wieder erwähnen, da sie in unseren Augen einfach einer der besten Bars in Patong ist.

Besonders zum Sonnenuntergang, sobald sich der Himmel in den malerischen Rottönen färbt und man den Blick auf die Bucht von Patong genießen kann, ist das einfach ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Falls ihr noch nie in der Wassa Bar wart, schaut unbedingt vorbei, es lohnt sich in jedem Fall.

Mehr Infos zur Wassa Homemade Bar findet ihr hier.

 Die Nacht zum Tag machen in der Bangla Road

Was wäre Patong ohne sein berühmtes Nachtleben? Die Bangla Road ist täglich voll mit Touristen aus aller Welt, die entweder Party machen möchten, oder sich das Spektakel einfach nur einmal anschauen möchten. Auch wenn ihr nicht vorhabt groß Party zu machen, so ist ein Schaulauf durch die Bangla Road einfach Pflicht. Ihr findet hier auch durchaus normale Bars, wo ihr entspannt einen Cocktail genießen könnt.

Wir empfehlen einen Besuch in der Cocoon Bar, welche sich relativ am Anfang der zweiten Straße befindet.

 

Die Bar befindet sich im 2. Stock, somit habt ihr einen sehr schönen Blick auf die Bangla Road und ihr könnt das Treiben in entspannter Lage beobachten. Die Preise sind auf der Bangla Road etwas hoch, für einen Cocktail müsst ihr mit rund 200 Baht rechnen.

Weitere Tipps und Infos zum Nachtleben in Patong findet ihr hier.


Armin und Marvin von OnYourPath.net bereisen Thailand und Südostasien schon seit etlichen Jahren. Da ihnen Phuket dermaßen gut gefallen hat, haben sie sogar ihre Homebase hier eingerichtet und haben euch hoffentlich wertvolle Tipps für Patong geben können. Die beiden findet ihr auch auf Facebook, und YouTube, da könnt ihr ihre Reisen verfolgen.

Alle Strände von Khao Lak – Welches ist der beste für den Urlaub?

Alle Infos zu Khao Laks Hauptstränden

Khao Lak wird seit den 70ern von Touristen bereist. Am Anfang waren es die Backpacker und Tauchfreaks die auf die Similan Inseln wollten, dann allmählich kamen die Pauschaltouristen. Khao Lak liegt 80 km nördlich von Phuket und ist nun eine aufstrebende Touristenregion mit tollen Bedingungen für einen entspannten Familienurlaub.

Khao Lak ist dabei kein Ort im eigentlichen Sinne, denn er besteht aus mehreren Strandabschnitten & Orten, die sich über rund 30km erstrecken. Der Namensgeber Khao Lak ist ein Berg, der ganz im Süden dieser Strände den touristischen Hauptort Bang Niang und den Ort Baan Khao Lak trennt.

Eigentlich ist Khao Lak also eher eine Region, als nur ein einziger Ort.

Was dich in Khao Lak erwartet?

Hier wird auf Ruhe, Entspannung und Familienfreundlichkeit großen Wert gelegt und dafür bietet Khao Lak mehr als 25 km Strand für tausende Touristen, die auf der Suche nach einem Stückchen Paradies sind.

Der Badeort, in der Provinz Phang Nga, liegt rund eine Autostunde nördlich von Phuket und zeichnet sich durch seine traumhaften, kilometerlangen Sandstrände aus. Die schönen Strände werden durch Felsformationen voneinander getrennt und erstrecken sich über mehr als 30 Kilometer entlang der Andamanensee.

Gesäumt von Schatten spendenden Nadelbäumen, Kokospalmen und anderen tropischen Bäumen, laden die Strände Khao Laks zum Baden, Spazierengehen oder einfach nur zum faulenzen ein.

Khao Lak bietet eine Vielzahl an tollen Hotels und Resorts die super in die Landschaft eingepasst sind. Tropische Gartenanlagen und freistehende Bungalows, die zwischen den Bäumen stehen, fügen sich harmonisch in die Umgebung ein. Die Auswahl reicht vom kleinen Hotel bis hin zu internationalen Luxushotels, die wirklich jeden Wunsch erfüllen.

Darüber hinaus bietet Khao Lak Urlaubern schier endlose Vielfalt von köstlichen Meeresfrüchten aus der Region, die fangfrisch auf dem Teller der Gäste landen. Wie überall in Thailand, bekommt man auch hier reichlich thailändische, tropische Früchte und exotische Gemüsesorten.

Egal ob in einen der vielen Restaurants am Strand oder an den unzähligen Garküchen entlang der Straßen, findet hier jeder Besucher etwas nach seinem Geschmack.

Es gibt natürlich auch reichlich zu sehen und zu unternehmen in Khao Lak, weitere Infos findet Ihr hier in unseren Artikeln Top 10 Ausflüge in Khao Lak oder Alle Infos rund um Khao Lak

 

Khao Lak Top 10 Ausflüge
Die besten Hotels khao lak

 

Benötigt Ihr einen Transfer vom Flughafen Phuket nach Khao Lak oder zurück zum Flughafen, dann haben wir die passende Lösung für Euch in unserem Beitrag Flughafentransfer von/nach Khao Lak & Khao Sok

In diesem Beitrag aber geht es ausschließlich um die Strände von Khao Lak.

 

Die Strände von Khao Lak – Welcher ist der richtige für deinen Urlaub?

Es klingt für viele Touristen etwas verwirrend, denn was als Khao Lak bezeichnet wird, ist eigentlich nur ein etwa 25 Kilometer langer Sandstreifen, der am Khao Lak Beach beginnt, um in Baan Nam Khem endet.

Sechs Hauptstrände gibt es hier, Khao Lak, Nang Thong, Bang Niang, Khuk Khak, Pak Weep und Bangsak.

Das Beste ist, dass die Strände von Khao Lak kaum entwickelt sind und den Besuchern ursprüngliche und menschenleere Sandstreifen an der mächtigen Andamanensee bietet, die von üppiger Vegetation umgeben sind.


Khao Lak Beach

Khao Lak Beach

Der erst im Jahre 2001 erschlossene Strand liegt 5 km südlich von „Khao Lak Town“ und etwa 2 km südlich des Khao Lak Lamru National Parks.

Khao Lak Beach ist ein 1,1 Kilometer langer Sandstreifen zwischen Tap Lamu Pier und La On Village. Obwohl dieser Strand offiziell Khao Lak Beach heißt, ist es nicht das Zentrum der Khao Lak Region. Der Felsenhügel des Nationalparks im Norden bewahrt diesen absolut schönen Strand vor den starken Wellen des Monsuns. Somit kann man hier auch in der Regenzeit meistens baden gehen.

Für wen ist der Khao Lak Beach das richtige:

  • Familien.
  • Menschen, die auf der Suche nach einem sehr ruhigen Urlaubsziel sind.

Was ist positiv:

  • Die Länge des Strandes sorgt dafür dass der Strand nie überfüllt ist.
  • Gute Schnorchel Möglichkeiten an beiden Enden des Strandes.

Was ist negativ:

  • Sehr wenig Attraktionen oder Dinge zu sehen und zu tun, außer den Aktivitäten die am Strand angeboten werden.
  • Das Meer kann von Mai bis November sehr rau sein.

Alle am Hotels Khao Lak Beach


Nang Thong Beach

Nang Thong Beach

Der Nang Thong Beach ist ca. 12Km lang und zu allen Zeiten alles andere als überfüllt, also ideal für Naturfreunde und Ruhe suchende Touristen. Im angrenzenden breiten Flachland erstrecken sich Kautschuk- und Kokosplantagen, Felder und ein paar kleinere Dörfer. Dazwischen verteilen sich Baggerseen, die Überreste einer Zeit, in der hier intensiv Zinn geschürft wurde.

Dahinter und soweit das Auge reicht, erstrecken sich die bewaldeten Berge des Khao Lak-Lamru National Parks.

Für wen ist der Nang Thong Beach das richtige:

  • Familien.
  • Junge Reisende.
  • Menschen, die gerne tauchen und einen Kompromiss zwischen Beschäftigung und Ruhe wollen.

Was ist positiv:

  • Die Länge des Strandes garantiert dass er niemals überfüllt ist.
  • Günstige Speisen.
  • Einkaufen und Nachtleben.

Was ist negativ:

  • Das Überqueren der Phetkasem Road in La On Village wird als recht gefährlich eingestuft.
  • Das Meer kann von Mai bis November sehr rau sein.

Alle Hotels am Nang Thong Beach


Bang Niang Beach

Bang Niang Beach Alle Infos zu Khao Laks Hauptstränden

Bang Niang ist das zweitgrößte Gebiet in Khao Lak und verfügt über eine gute Auswahl an Unterkünften, in Strandnähe, für jeden Geldbeutel. Das Dorf Bang Niang entlang der Phetkasem Road bietet eine gute Auswahl an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Ein Highlight dieses Ziels ist der große Markt der zum Einkaufen und zum Genießen von leckeren Snacks und Street Food verführt.

Für wen ist der Bang Niang Beach das richtige:

  • Familien.
  • Junge Reisende.
  • Taucher.
  • Menschen, die in ihrem Urlaub gern aktiv sind und etwas unternehmen möchten.

Was ist positiv:

  • Auch hier gilt, dass die Länge des Strandes garantiert dass er niemals überfüllt ist.
  • Günstige Speisen, Einkaufen und Nachtleben.
  • Eine sehr gute Auswahl an qualitativ hochwertigen Hotels, auch zu kleinen Preisen.

Was ist negativ:

  • Das Überqueren der Phetkasem Road in La On Village wird als recht gefährlich eingestuft.
  • Das Meer kann von Mai bis November sehr rau sein.

Alle Hotels am Bang Niang Beach


Khuk Khak Beach

Khuk Khak Beach Alle Infos zu Khao Laks Hauptstränden

Der nördliche Teil von Khao Lak beginnt beim Khuk Khak Beach, um in Baan Nam Khem, dem letzten Fischerdorf am Meer zu enden. Dieser, fast 20 Kilometer lange, Strand bietet Strände wie White Sand, Pak Weep und Bangsak und das berühmte Pakarang Cape.

Diese lange Strecke von einsamen Stränden beherbergt nur High End Resorts und ein paar wenige Mittelklasse Resorts. Gäste dieser Resorts müssen, obwohl fernt ab von allem, aber auf absolut nichts verzichten. Abgesehen von lokalen Märkten und einer kleinen Anzahl von Geschäften an der Phetkasem Road gibt es hier nichts. Wer etwas mehr Aktion möchte, dem bleibt nichts anderes übrig als 15 Minuten lang in die „Zivilisation“ zu fahren.

Für wen ist der Khuk Khak Beach das richtige:

  • Wohlhabende Reisende.
  • Menschen, die gerne weit weg von allem Urlaub machen.

Was ist positiv:

  • 20 Kilometer Strand mit Capes durchsetzt und absolut ruhig.
  • Die Resorts in diesem Bereich haben alles an Einrichtungen um ihre Gäste maximal zu unterhalten.
  • Schöne Wasserfälle befinden sich im unmittelbaren Hinterland.

Was ist negativ:

  • Ein bisschen weit weg von allem.
  • Sehr wenige lokale Restaurants.
  • Kaum Einkaufsmöglichkeiten und Nachtleben.
  • Das Meer kann von Mai bis November sehr rau sein.

Alle Hotels am Khuk Khak Beach


Natai Beach und Thai Muang Beach

Zwischen Phuket Island und Khao Lak,  liegen der Natai Beach und der Thai Muang Beach und sind die beiden wichtigsten Ziele im südlichen Teil der Provinz Phang Nga.

Natai Beach Alle Infos zu Khao Laks Hauptstränden

Der Natai Beach beginnt nördlich von Phuket und verfügt, auf einem etwa 12 Kilometer langen Sandstreifen, über eine kleinere Anzahl von Vier- und Fünf Sterne Resorts. Abgesehen von einigen lokalen Dörfern, wobei Kok Kloi das größte ist, gibt es keine nennenswerte Entwicklung in diesem Bereich.


Thai Muang Beach Alle Infos zu Khao Laks Hauptstränden

Der Thai Muang Beach fängt direkt am „Ende“ des Natai Beach an, aber eigentlich gibt keine wirkliche Grenze zwischen den beiden Stränden. Auch hier ist das Ufer eher verlassen und abgesehen von einigen Resorts, die entlang des atemberaubenden Kilometer langen Strandes verstreut sind, gibt es meistens nichts. Der luxuriöse Status der meisten Resorts, die in diesem Bereich zur Verfügung stehen, erlaubt es den Urlaubern auf nichts verzichten zu müssen, aber dennoch mitten in der Natur zu sein.

Am Thai Muang Beach findet auch das jährliche Aussetzen von jungen Schildkröten „Annual Turtle Festival“ statt. Normalerweise startet das Festival um den Anfang März herum und geht 7 Tage.

Für wen ist der Natai Beach und der Thai Muang Beach das richtige:

  • Wohlhabende Reisende.
  • Menschen, die gerne weit weg von allem Urlaub machen.

Was ist positiv:

  • Mehr als 20 Kilometer Strand.
  • Ruhig und fast unberührte Natur.
  • Die Resorts in diesem Bereich haben alles an Einrichtungen um ihre Gäste maximal zu unterhalten.
  • Schöne Wasserfälle und heiße Quellen befinden sich in der Nähe.
  • Der Mangrovenwald in der Gegend bietet gute Kanu-Möglichkeiten.

Was ist negativ:

  • Ein bisschen weit weg von allem.
  • Sehr wenige lokale Restaurants.
  • Kaum Einkaufsmöglichkeiten und Nachtleben.
  • Das Meer kann von Mai bis November sehr rau sein.

Alle Hotels am Natai Beach und Thai Muang Beach
  


Etwas Geschichte zu Khao Lak

  • In Deutschland erregte Khao Lak das Medieninteresse infolge der schwersten Verwüstungen innerhalb Thailands, die der Tsunami vom 26. Dezember 2004 anrichtete. Die Region ist ein beliebtes Reiseziel für europäische Touristen (Anteil ca. 80 %). Es kamen mehrere hundert Touristen ums Leben. Die Schäden wurden bis zur beginnenden Reisesaison im Herbst 2006 beseitigt. Der 2012 erschienene Spielfilm The Impossible des spanischen Regisseurs Juan Antonio Bayona erzählt die wahre Geschichte einer Urlauberfamilie während und nach dem Tsunami.
  • In Thailand war besonders die touristisch erschlossene Küste an der Andamanensee von den Flutwellen betroffen, insbesondere die Urlauberzentren Khao Lak und Phuket sowie die Insel Koh Phi Phi. 407 Dörfer wurden überflutet, von denen 47 völlig zerstört wurden. Die Zahl der Todesopfer wird auf über 8000 geschätzt, darunter etwa ein Drittel ausländische Touristen. Die regierungsamtliche Schätzung liegt bei 5395 Toten und 2932 Vermissten. Der wirtschaftliche Gesamtschaden wird von der Weltbank auf zwei Milliarden Dollar taxiert. Anders als die meisten übrigen betroffenen Länder bat die thailändische Regierung nach dem Tsunami nicht offiziell um internationale Unterstützung, die von der Regierung geleiteten Hilfsmaßnahmen wurden jedoch insgesamt als effektiv bewertet.

Quelle: Wikipedia


Weitere Phuketastic Beiträge rund um Khao Lak

Die 10 Fehler beim ersten Phuket Urlaub

Wir haben einige der besten Tipps zusammengestellt, mit denen ihr die gröbsten Fehler und Fettnäpfchen beim ersten Phuket Urlaub vermeidet.

Continue reading

Die Wassa Homemade Bar – Super Sunset Bar in Patong

Es gibt auf Phuket etliche schöne Bars mit schönen Blick auf die Strand. Skybars wie beispielsweise in Bangkok, findet man jedoch nur wenige. Es gibt jedoch einige Bars mit tollem Ausblick. In diesem Beitrag haben wir schon die schönsten Plätze für einen Sunset Drink auf Phuket vorgestellt.

Eine davon, die jeder bei einem Phuket Urlaub einmal besuchen sollte, ist die Wassa Homemade Bar in Patong. Eine Super Sunset Bar in Patong. Weit weg vom Trubel der Stadt liegt sie in den Hügeln oberhalb von Patong Beach und überzeugt mit einem traumhaften Ausblick auf die Stadt und die Andamanensee.

 Traumhafter Ausblick auf Patong Beach

Das Highlight der Bar sind nicht die Cocktails oder das Essen, das angeboten wird, sondern der traumhafte Ausblick über die Bucht von Patong. Vor allem zum Sonnenuntergang, wenn sich der Himmel feuerrot färbt, ergibt sich am Himmel ein Frabspektakel, das jeden Phuket-Urlaub unvergesslich macht.

Da die Bar vor allem in der High Season zum Sonnenuntergang gut besucht ist, solltet ihr rechtzeitig hin fahren, um einen Tisch ganz vorne zu ergattern. Denn dort habt ihr zweifelsohne den schönsten Blick auf Patong.

Besonders für Romantiker und Verliebte ist ein Besuch bei dieser Bar Pflicht und wer weiß, vielleicht bekommt ihr ja sogar einen Heiratsantrag von eurem liebsten. Wir haben es schon einmal miterlebt, dass vor unseren Augen und über den Dächern von Patong, sich ein verliebtes Paar verlobt hat.

Gutes Restaurant

Bei der Wassa Bar gibt es auch ein gutes Restaurant, in dem ihr thailändische Köstlichkeiten genießen könnt. Die Gerichte sind lecker und auch der Preis ist angemessen, vor allem wenn man die tolle Aussicht bedenkt. Vor oder nach dem Essen bietet sich noch ein köstlicher Cocktail an und ihr könnt zusehen wie Patong langsam zum Leben erwacht – einfach fabelhaft!

Öffnungszeiten:  Täglich von 16:00-0:00 Uhr
Telefon: 091 882 9322


Hier ein kurzes Video vom Sonnenuntergang von der Wassa Homemade Bar aus um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Anreise zur Wassa Bar

Die Anreise ist ganz einfach, ihr fahrt einfach in Patong den Hügel hoch, welcher sich hinter der Soi Nanai befindet. In ca. der Mitte der Soi Nanai geht anschließend ein Weg den Berg hoch, welchen ihr kaum verfehlen könnt. Folgt der Straße bis ganz nach oben und ihr seid schon fast am Ziel. Ein Schild mit der Aufschrift Wassa Bar weist euch den letzten Weg. Ihr kommt auch vom südlichen Teil von Patong, beim Kreisverkehr (wo es nach Karon geht) zur Bar. Hier führt nach einer Weile ebenfalls rechts eine Straße den Berg hoch.

Am besten ihr reist mit dem eigenen Roller an, das ist am komfortabelsten. Wer sich jedoch nicht selber hinters Steuer setzen möchte, der kann auch ein Taxi bzw. TukTuk verwenden. Ein normaler Preis für die Fahrt von Patong aus beträgt ca. 250 Baht.

Phukets Wasserfälle

Wasserfälle auf Phuket - Beschreibung, Anfahrt, Tipps

/
Während es die meisten Urlauber an die zahlreichen Strände des Landes zieht, so bevorzugen die meisten Thais Wasserfälle zum baden. Auf Phuket ist das nicht anders.

Top 10 Aktivitäten in Chiang Mai

Chiang Mai oben im Norden Thailands war bis vor einigen Jahren noch ein eher selten besuchtes, exotisches Ziel. Kein Wunder, schließlich liegt es weit ab von den Inseln und auch von Bangkok, so dass man nicht „mal eben“ kurz dorthin gehen kann. Trotz seiner unbequemen Lage wurde die Stadt im Laufe der Zeit ein immer beliebteres Ziel und das völlig zu Recht! Die Stadt – auch die „Rose des Nordens“ genannt – hat nämlich so einiges zu bieten, was du dir nicht entgehen lassen solltest.

1) Doi Suthep, der schönste aller Tempel

 

wat doi suthep tempel chiang mai

wat doi suthep tempel in chiang mai

 

Chiang Mai ist die Stadt mit der größten Tempeldichte in ganz Thailand und alle sind schön. Einer aber ist besonders sehenswert: Im Norden oberhalb der Stadt befindet sich der Tempel Wat Phra Doi Suthep. Kurz wird er von allen immer nur Doi Suthep genannt, obwohl sich dieser Name eigentlich nur auf den Berg bezieht, auf dem der Tempel liegt.
Um zum Tempel selbst zu gelangen, musst du erst mal an goldenen Nagas vorbei und 300 Stufen erklimmen. Oben wirst du dann aber schnell für den anstrengenden Aufstieg entlohnt!

Um mehr über Rituale und Leben im Tempel zu erfahren, kannst du hier weiter lesen.

Anfahrt: Die Huay Kaew Road einfach immer weiter gen Norden, vorbei an der Universität und schließlich den Berg hoch. Der wird recht steil… Oben ist dann eine kleine Parkgebühr für das Motorrad fällig.

Mit dem Song Theow: Überall in der Stadt bieten Songtheows Fahrten hoch zum Doi Suthep an. Je nach Anzahl der Mitfahrer und Saison fährst du zwischen 40 und 150 Baht. In der Regel wartet „dein“ Songtheow oben auf dich und nimmt dich wieder mit in die Stadt zurück.

2) Elefanten in freier Natur

Einer der Gründe, warum es die ersten Touristen nach Chiang Mai zog, waren wohl die Elefanten. Rund um die Stadt gibt es verschiedene Wege und Möglichkeiten, einen Tag mit Elefanten in freier Natur zu verbringen.
Empfehlung: Für einen Tag in einem Elefantencamp zum Mahoud zu werden. Dann kümmerst du dich einen Tag lang um „deinen“ Elefanten, fütterst, reitest und badest ihn. Bei der Buchung solltest du gründlich nachfragen, wie die Elefanten gehalten und geritten werden, denn es gibt immer noch Unterschiede: In einigen Camps sind Sättel leider noch an der Tagesordnung! Noch schlimmer sind Shows, in denen die Elefanten Fußball spielen oder etwas malen. Indem du darauf verzichtest, solche Touren zu buchen, unterstützt du einen tierfreundlicheren, ökologischen Tourismus.
Besonders bekannt ist das Elephant Conservation Center in Lampang.

3) Essen

top-10-aktivitaeten-chiang-mai-essen-im-foodcourt

top-10-aktivitaeten-chiang-mai-essen

In Chiang Mai gibt es das (so sagen einige) beste Essen von ganz Thailand! Die Küche ist vielfältig, intensiv, lecker und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top.
Garküchen bieten sowohl lokale als auch gesamt thailändische Spezialitäten an, es gibt hochklassige Restaurants, die Thaiküche auf Sterneniveau zubereiten und auch internationale Küche, die sich sehen lassen kann.
Zu empfehlen sind auch die Foodcourts der Shopping Zentren Airport Plaza und Kad Suan Kaew, um viel Auswahl zu geringen Preisen zu haben.
Die Entdeckung der Küche und der lokalen Esskultur ist also definitiv etwas, für das du dir in Chiang Mai Zeit nehmen solltest. Um mehr zu erfahren und Fehler bei der Garküchenauswahl zu vermeiden, kannst du dir mein kostenloses eBook Die Top 5 Restaurants in Chiang Mai herunterladen.

4) Einen Kochkurs besuchen

Dieser Punkt hängt eng mit dem letzten zusammen. Wenn du auf die gute Thaiküche genau so stehst wie ich, dann ist Chiang Mai der perfekte Ort, um diese Kochkunst zu erlernen. Erstens, weil du dort auch die Zubereitung speziell nordthailändischer Gerichte kennenlernen kannst, zum Beispiel Khao Soy oder Hinlay Curry. Zweitens, weil die Atmosphäre in den Kursen immer noch klein und familiär ist. Viele finden auf Farmen außerhalb der Stadt statt, bei denen du das Gemüse noch selbst ernten kannst. Andere wiederum starten mit einem Besuch auf dem lokalen Markt.
Als mein Favorit hat sich der Kochkurs des Eagle House herauskristallisiert, den du ganztags oder halbtags machen kannst.

5) Lichter am River Ping

top-10-aktivitaeten-in-chiang-mai-laternen-an-loi-kratong

Vielleicht hast du Glück und bist im November in Chiang Mai, so dass du am spektakulären Loi Kratong Lichterfestival teilnehmen kannst. Vielleicht aber auch nicht, dann hast du aber immer noch die Möglichkeit, eines der Restaurants am River Ping zu besuchen.
Im Garten des Restaurant River Market hast du jeden Abend die Möglichkeit, deine eigene Laterne steigen zu lassen…

6) Shoppen

top-10-aktivitaeten-in-chiang-mai-sunday-walking-street

Klar, jeder geht in Thailand gerne shoppen, oder?
Chiang Mai bietet auch hier eine große Auswahl: Der Night Market findet täglich statt, samstags gibt es in der Wualai Road eine große Walking Street und deinen Einkaufsbummel über die Sunday Walking Street kannst du am Tapae Gate starten.
Wie in Bangkok gibt es seit ca. 2 – 3 Jahren große Einkaufszentren wie das Central Festival, das Promenada oder das Maya Chiang Mai. Ich shoppe am liebsten in einem der ältesten Einkaufszentren der Stadt, dem Airport Plaza. Im Untergeschoss gibt es dort nämlich noch kleine Thailäden mit coolen Klamotten, du findest eben mehr als die großen bekannten Marken. Ganz zu schweigen der Foodcourt…!

7) Der Samoeng-Loop

Wenn du mal raus aus der Stadt willst und dich auf dem Motorrad sicher fühlst, ist der Samoeng-Loop eine tolle Gelegenheit, um Freiheit zu fühlen und die Gegend rund um die Stadt zu erkunden. Diesen Trip kannst du locker auf eigene Faust unternehmen und aussuchen, welche „Stationen“ du besuchen willst, denn auf dem Weg liegen einige Sehenswürdigkeiten, darunter die Royal Botanic Gardens oder Tiger Kingdom.
Karten dafür findest du überall in der Stadt und es ist quasi unmöglich, sich zu verfahren…

8) Dschungel-Feeling

Wanderungen in der Gegend um Chiang Mai herum sind beliebt und ein tolles Erlebnis, schließlich liegt die Stadt inmitten von Bergen! Die Anfahrtswege sind kurz und die Wege teilweise spektakulär. Baden im Wasserfall ist eigentlich Teil jeder Wanderung.
Eine solche Wandertour solltest du nicht auf eigene Faust unternehmen, sondern immer mit einem Guide. Erstens kannst du dich dann nicht verlaufen und zweitens bist du abgesichert, falls du dich verletzt. Gerade in der Regenzeit sind die Wege teilweise rutschig – achte bei deiner Buchung also auf das Wetter!

9) Der Weiße Tempel

weißer tempel chiang rai

Bestimmt hast du schon vom weißen Tempel gehört, oder? Auch für diesen Trip ist Chiang Mai der perfekte Ausgangspunkt, so dass man locker für einen Tag sagen kann: Auf nach Chiang Rai zum weißen Tempel!
Wenn du keine Lust auf eine geführte Tour hast, kannst du auch ein Auto mieten und auf eigene Faust den Tempel besichtigen. Die Strecke ist allerdings für einen Tagestrip mit dem Motorrad zu weit, da solltest du dann schon eine Übernachtung in Chiang Rai einplanen.

10) Kreatives

Spätestens bei einem Besuch der Walking Streets wird dir auffallen, dass Chiang Mai vor Kreativität förmlich explodiert. Die junge, unabhängige Künstlerszene ist riesig.
Wenn du Lust auf Kreatives im Urlaub hast, dann gibt es weit mehr Möglichkeiten als den Besuch von Galerien.
An der Changkhlan Road gibt es das 3D-Mitmach-Museum Art in Paradise, bei dem du selbst Teil der Bilder werden kannst.

Oder, weiter unten an derselben Straße, kannst du bei der Elephant Parade  selbst kreativ werden und deinen eigenen Porzellan-Elefanten unter fachmännischer Anleitung bemalen. So hast du gleich ein individuelles Souvenir. Falls du nicht selbst malen willst, lohnt sich ein kurzer Abstecher dorthin trotzdem, vielleicht findest du ja einen fertigen Elefanten, der dich an den schönsten Urlaub deines Lebens erinnert?

 

Weitere Ausflüge in und um Chiang Mai

Gastautor
Ich bin Justin – kurz: Ju – und bin der Gründer von www.totalthailand.de. 2012 kam ich nach Thailand und blieb drei wundervolle Jahre, in denen ich Land & Leute kennen- und lieben lernte. Mittlerweile bin ich zwar zu großen Teilen wieder in Deutschland, doch als großer Thailand-Fan kann ich einfach nicht loslassen! Auf meiner Website gebe ich dir Tipps, wie das Leben in Thailand läuft. Alles, was du eben wissen musst, um ein echter Thailand-Insider zu werden 🙂