Das Phuket Bergbau Museum – Phuket Mining Museum

zinnmuseum phuket

Auch wenn es kaum einer der Millionen von Touristen weiss: Phuket hat eine sehr interessante und vielseitige Geschichte.

Die Spuren dieser Geschichte sind an vielen Orten auf der Insel zu sehen.
Besonders auffällig sind die historischen Gebäude im sino-portugiesischen Stil in Phuket Town.

Ein sehr wichtiger Teil der Geschichte der letzten Jahrhunderte war der Abbau und Handel mit Zinn. Der Zinnabbau hat in vielen Teilen Phukets die heute vorhandene Landschaft stark geprägt. Dies gilt besonders für Thalang und Kathu.

Durch den Abbau wurden grosse Gruben ausgehoben, an anderen Stellen wurde Erde aufgeschüttet, es entstanden künstliche Seen.

Die Golfplätze Red Mountain, Loch Palm und Phuket Country Club wurden allesamt auf ehemaligen Zinnminen errichtet und nutzen heute diese frühere Brachlandschaft aus.

Mehr über diesen Teil der Geschichte Phuket´s erfahren

Der Tourismus begann sich erst vor etwa 20-25 Jahren zur Haupteinnahmequelle Phukets zu entwickeln, davor war es für einige Jahrhunderte v.a. das Geschäft mit dem Zinn.

Das Phuket Mining Museum (auf Deutsch: Bergbau-Museum) gibt einen Einblick in diesen Teil der Geschichte. Wer sich nur ein bisschen für Geschichte interessiert und zudem einen kleinen Ausflug weg von den typischen Touristenzielen machen möchte, der wird sich hier wohl fühlen.

Das Museum befindet sich in in Koh Kaew, auf der Verbindungsstrasse(die aber kaum bekannt ist und deswegen auch sehr wenig befahren wird) zwischen Kathu und Koh Kaew, unweit der British International School und ist von beiden Orten erreichbar.

Was erwartet einen im Phuket Mining Museum?

Nach der langen Anfahrt stösst man auf ein künstliches Tal, mit einem kleinen See, an dessen Ende das Museum liegt. Das gesamte Tal, wie auch der See sind durch den Bergbau entstanden.

see beim zinnmuseum phuket

Das Museumsgebäude ist einem historischen Gebäude im sino-portugiesischen Stil nachempfunden. Im Aussenbereich vor dem Museum gibt es zudem noch eine alte Förderanlage, die auf einem kleinen Hügel liegt von dem sich auch ein schöner Blick auf den See bietet.

zinnabbau phuket

zinnförderung phuketzinn museum phuket thailand

Im Eingangsbereich ist ein grosser Brocken Zinn ausgestellt. Zinn heisst auf Thai übrigens „Dibuk“. Diesen Namen findet man in Phuket Town häufiger, Dibuk Road, Dibuk Restaurant etc, ein Hinweis auf die Vergangenheit der Insel.

grosser zinn brocken

Im Inneren des Museums befindet sich ein grosser Innenhof mit einem Rundgang, von dem aus diverse Räume zugänglich sind. Jeder Raum hat ein etwas anderes Thema und gibt Einblick in die Geschichte Phukets und des Bergbaus.

innenhof sino portugiesisches haus

Der erste Raum ist etwas kunterbunt, mit diversen Fotos von wichtigen Persönlichkeiten der Historie Phukets und Fossilien, die in Südthailand gefunden wurden, sowie einer Vitrine mit diversen Zahlungsmitteln, die in Thailand zu unterschiedlichen Zeiten verwendet wurden. Dazu einige Ausstellungsstücke, wie alte Möbel und Radios. Leider ist alles nur auf Thai ausgeschrieben, so dass es für ausländische Besucher nicht ganz klar ist, um was es hier geht.

mining museum phuket

mining museum phuket old furniture

In den weiteren Räumen ist das aber besser, bzw. vieles auch selbst erklärend.

Zunächst geht es durch einen Gang, der wie ein Bergstollen angelegt ist und Höhlenmenschen zeigt, wie auch diverse Steinsarten.

bergbau museum phuket stollenbergbau urmensch phuket

Dann öffnet sich der Gang und es wird gezeigt wie in früheren Zeiten von Hand Bergbau betrieben wurde.

tin mining phuketzinnabbau phuket museum

Im weiteren Verlauf wird dann die Entwicklung des Abbaus von Zinn gezeigt, bis hin zu den Zinnbaggern, wie es auch das Bonsoong Wrack bei Khao Lak einmal war, dass heute betaucht werden kann.

diorama phuket bergbau museumnzinn abbau museum phuketzinnbagger phuket

Im nächsten Raum werden diverse Maschinen gezeigt, die für die Weiterverarbeitung des Zinns genutzt wurden.

zinn verarbeitung phuketzinnverarbeitung phuket

In den letzten Räumen wird auf die Vergangenheit der chinesischen Einwanderer eingegangen, die zur Arbeit in den Minen nach Phuket kamen.opium in phuket

Lohnt sich ein Ausflug in das Mining Museum?

Das Phuket Mining Museum ist ein kleines, aber nett gemachtes Museum, das einen schönen Einblick in diesen bedeutenden Teil der Geschichte von Phuket gibt. Ein Ausflug dorthin lohnt sich v.a. mit Kindern oder auch an Regentagen.

Eintrittspreis: 100 Baht für Erwachsene; 50 Baht für Kinder
Öffnungszeiten: 08.30-16.00 Montag -Samstag