markt essen gehen phuket

Der große Wochenendmarkt auf Phuket

naka weekend market phuket

Märkte sind ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens in Thailand. Auch wenn ihre Bedeutung durch die unzähligen größeren und kleineren Supermärkte von Tesco Lotus, Big C und Makro etwas abgenommen hat so zieht es doch die meisten Thais sehr regelmäßig auf die Märkte in der Umgebung.

Neben den kleinen lokalen Märkten gibt es auch einige Märkte für die auch die einheimische Bevölkerung einen etwas weiteren Weg auf sich nimmt. Und diese Märkte sind es auch, die für Urlauber besonders interessant sind.

Es gibt zwei wöchentliche Märkte auf Phuket die besonders lohnenswert sind.

Der eine ist der Lard Yai in der Thalang Road in Phuket Town, der jeden Sonntag stattfindet und über den ich bereits ausführlich berichtet habe.

Der andere ist der Naka Weekendmarkt den ich im heutigen Beitrag vorstellen werde. Es handelt sich dabei um den häufig als Nachtmarkt bezeichneten, Wochenendmarkt etwas außerhalb von Phuket Town.

Ein Rundgang über den großen Wochendmarkt auf Phuket

Der Wochendmarkt oder Naka Market wie er offiziell heißt ist der größte Markt auf Phuket mit einer riesigen Auswahl an Kleidung, Schuhen, Taschen, Souvenirs, Haushaltsgegenständen, DVD’s und eine recht stattliche Anzahl von Second Hand Läden und sogar einigen Ständen, die Haustiere anbieten. Natürlich gibt es auch einen sehr großen Bereich der ausschließlich dem Essen gewidmet ist. Hier findet man alles was die thailändische Küche zu bieten hat und kann auch teilweise recht ausgefallene Speisen probieren.

Was es nicht gibt sind frische Nahrungsmittel und Obst. Diese gibt es aber unweit des Naka Marktes in der selben Straße auf dem Frischmarkt.

Auch wenn der Markt nicht annähernd die Größe des Chatuchak Markt in Bangkok hat so kann man hier problemlos einige Stunden verbringen, um wirklich alles zu sehen.

Hier einige Bilder vom Markt um einen Eindruck über das Angebot zu bekommen:

naka weekendmarket phuket

softgun kaufen phuket

fussball trikot kaufen phuket

naka weekendmarket phuket

naka weekendmarket phuket

naka weekendmarket phuket

naka weekendmarket phuket

filme kaufen phuket

gefaelschte uhren phuket

Die Stände erstrecken sich über dutzende von Reihen. Die Längswege sind fast durchgehend mit Planen bedeckt so dass es mitunter recht heiß wird. Wer vom vielen Shoppen und schauen Durst bekommt, der findet zahlreiche Stände die Getränke verkaufen. Darunter auch einige Bars.

naka weekendmarket phuket

naka weekendmarket phuket

naka weekendmarket phuket

naka weekendmarket phuketFrisch gepresster Zuckerrohrsaft. Ein MUSS!

Neben dem Einkaufen ist es aber besonders der Bereich in dem die Essensstände zu finden sind, der man besondere Beachtung schenken sollte. Hier kann man sich so richtig unter die Einheimischen mischen und sich ausgiebig satt essen.

markt essen gehen phuket

insekten essen gehen phuket

grashüpfer essen gehen phuket

markt essen gehen phuket

naka weekendmarket phuketastic 13

markt essen gehen phuket

markt essen gehen phuket

markt essen gehen phuket

markt essen gehen phuket

markt essen gehen phuket

markt essen gehen phuket

Alle Infos zum großen Wochenendmarkt auf Phuket

Wann findet der Markt statt?

  • Der Wochenendmarkt auf Phuket findet wöchentlich Samstag und Sonntag statt
  • Start ist um 16.00 Uhr. Geschlossen wird bis etwa 22.30 Uhr

Lage und Anfahrt

Etwas außerhalb von Phuket Town. Vom Central Festival kommend Richtung Chalong an der ersten Kreuzung links. Gegenüber des Wat Naka.

Info für die Anfahrt mit Taxifahrer: Die Thais nennen den Markt Dtalaat Tai Rod. Am besten ist es einen Preis mit einem Fahrer für Hin und Rückfahrt auszumachen. Dies ist in aller Regel günstiger, als 2 unterschiedliche Fahrer zu nutzen. Für Infos zu privaten Taxifahrern hier schauen.

Am besten ist es dann einen markanten Treffpunkt außerhalb des Markets auszumachen, z.B. am großen Baum mit den Lichtern vor dem Markt. Da es sonst nahezu unmöglich ist sich wiederzufinden.

Mit eigenem Fahrzeug

Wer mit eigenem Fahrzeug zum Markt fährt sollte beachten, dass es ab 18 Uhr sehr voll wird und die Parkplätze für Autos sehr begrenzt sind. Mit dem Roller sollte es dagegen keine Probleme geben.

Tipp

Auf jedem Fall mit großem Appetit auf den Markt gehen, denn die Auswahl an Speisen ist beeindruckend und es macht viel Spaß sich kreuz und quer durch das Angebot zu essen.

4 Kommentare
  1. Nadine
    Nadine says:

    Wir waren letztes Jahr auf dem Naka-Nightmarket. Uns hat es gut gefallen! Der Markt ist echt groß. Das Essensangebot war riesig! Teilweise grenzwertig, aber dennoch interessant 🙂 Wir haben sogar Stände mit frischem Obst gefunden (Bananen z.B.)
    Ein lohnenswerter Ausflug wie ich finde!

  2. TravelTipps (Dirk)
    TravelTipps (Dirk) says:

    Da gehe ich gern hin, da stimmen die Preise noch! Central Festival ist ja wohl sauteuer….obwohl glaube ich mein Lieblings Fast Food Japaner Fuji auch dort angesiedelt ist…. Den Rest der Läden…nix für mich…

  3. Carsten Knuth
    Carsten Knuth says:

    Also auf diesem Markt verbringen wir Stunden!!!
    Auf diesem Markt zu schlendern und zu feilschen gehört bei uns zu dem Pflichtprogramm.
    Das angebotene Essen ist sehr abwechslungsreich und schmeckt sehr gut.
    Die „Haustierabteilung“ ist für Europäer sehr gewöhnungsbedürftig aber man muß es sich ja nicht anschauen. Andere Länder andere Sitten!!
    Wir würden immer wieder diesen Markt besuchen!!

  4. PINO I.
    PINO I. says:

    Super Fotos!

    Man sollte auf Reisen doch für alles offen sein.
    Habe auch schon Klapperschlange und Raupen probiert. In anderen Ländern stehen diese ‚Zuaten‘ eben auf dem täglichen Speiseplan. Aber auch hier bei uns scheint sich was zu tun.

    Habe diese tollen Rezepte mit Insekten entdeckt, wem’s schmeckt, kann sich seine Urlaubserinnerung jetzt also in die heimische Küche holen 🙂 http://www.wuestengarnele.de

    Wenn wir Glück haben, sehen unsere Wochenmärkte ja auch mal so aus…

Kommentare sind deaktiviert.