unser bungalow in khao lak

Empfehlung!? Das Thailife Homestay Resort nördlich von Khao Lak

thailife homestay resort khao lak

Als Ausgangspunkt für unseren letzten Wochenendausflug wählten wir das Thailife Homestay Resort und Spa* etwa 20 km nördlich von Khao Lak. Das Resort liegt im kleinen Ort Baan Nam Khem und ist damit ideal für diverse Ausflüge. Doch das ist nicht das eigentlich besondere an dieser Anlage.

Es ist die idyllische, ländliche Lage, in Gehweite zu einem nahezu unerschlossenen Strand und die traumhaften Bungalows aus Teak, im traditionellen thailändischen Stil, die das Resort zu einem Erlebnis machen.

Das erwartet Dich im Thailife Homestay Resort

Die Anlage ist sehr grosszügig gestaltet und liegt an einem kleinen See. Die Teakholz-Bungalows liegen rund um den See verteilt.

thailife homestay khao lak baan nam khembungalows thailife homestay resort khao lak

Unser Bungalow, mit einem grossen Schlaf- und Wohnzimmer, kleiner Kochnische und einem tollen Bad mit einer Outdoordusche!

dusita villa thailife homestay khao lakbad und dusche im resortoutdoor rain shower dusche im freien

dusita villa teak haus khao lak

Was mir besonders gut gefallen hat waren die vielen kleinen Details, wie der Wasserbottich mit Schöpfer, um die Füsse vor Betreten des Hauses zu waschen, oder eben die Aussendusche.

wasserfass thailand zum füsse waschen

lampe aus vogelkäfig

Das Resort verfügt über einen Swimmingpool, ein Spa und ein Restaurant(hierzu später mehr…). Desweiteren werden diverse Ausflüge, Kochkurse und andere Aktivitäten organisiert, was sicherlich für den einen oder anderen Besucher interessant ist. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass während der Nebensaison viele Aktivitäten stark eingeschränkt angeboten werden.

thailife homestay resort pool

Die Lage ist ideal für Selbstfahrer und Entdecker

Das Thailife Homestay liegt etwas ab vom Schuss. D.h. touristische Einrichtungen, westliche Restaurants(mit Ausnahme des hotel-eigenen), Banken, Supermärkte etc. sucht man hier vergebens.  Auch sind die meisten Sehenswürdigkeiten der Umgebung etliche Kilometer entfernt. Der Gast ist also auf eigene Transportmittel oder Taxis angewiesen.

Die vom Hotel organisierten Taxis sind extrem teuer. Ein Blick auf die im Zimmer ausliegende Preisliste zeigte, dass selbst die übertriebenen Preise der Tuk Tuk Mafia in Phuket noch günstig erscheinen…

Besser ist es da schon sich ein eigenes Fahrzeug zu besorgen, was das Resort auch gerne übernimmt. Mit einem Auto ist man flexibel und kommt schnell in umliegende Nationalparks und Strände.

Hier ist das Resort auf der Karte:


Thai Life Homestay auf einer größeren Karte anzeigen

Die Umgebung des Resorts – Strand, Markt, Tsunami Memorial

Der Strand

Vom Resort aus ist entweder zu Fuss, mit dem Fahrrad oder dem kostenlosen Hotel-Tuk Tuk Shuttle der Bangsak Beach erreichbar. Der Strand ist ein breiter Sandstrand, der wohl auch in Hochsaison recht wenig besucht ist. Vom Hotel kommend stösst man direkt auf die Beachbar des Hotels mit Sitzgelegenheiten. Während der Saison gibt es hier Sunset Cocktails, zu unserem Aufenthalt in der Nebensaison war die Bar aber geschlossen.

beach at baan nam khem khao lak

Leider war es zu stürmisch, mit einer gefährlichen ablandigen Strömung, so dass wir nicht zum Schwimmen ins Wasser konnten. Dies dürfte allgemein ein grosses Manko aller Strände der Region in der Regenzeit sein, da sie dem vorherrschenden Westwind ungeschützt ausgesetzt sind.

Dennoch war es herrlich einen kilometerlangen Strand ganz für sich alleine zu haben und dabei den Sonnenuntergang zu geniessen.

haad baan nam khem sonnenuntergang am strand

Der Markt

Nur wenige Minuten entfernt vom Thailife Homestay liegt der kleine Ort Baan Bang Muang. Eigentlich nichts weiter als einige Häuser und Shops entlang der Hauptstrasse. Allerdings gibt es hier abends einen netten kleinen Markt und morgens gutes einheimisches Frühstück direkt vor dem 7Eleven: Gafae Boran(traditioneller Thai-filterkaffee und Schmalzgebäck). Seit Jahren halte ich regelmässig in diesem Ort an, wenn ich auf Visarun muss oder aus einem anderen Grund Richtung Takua Pa oder Ranong fahre.

Auf dem Markt am Abend habe ich als Farang tatsächlich für etwas Aufregung gesorgt. Unsere Spezies gibt es da wohl nicht so oft zu sehen…Zu sehen gab es dafür aber allerlei lokale Schmankerl, wie Kai Mot Daeng – Waldameiseneier.

Tsunami Memorial

Der Ort Baan Nam Khem und die Umgebung des Resorts war die am stärksten vom Tsunami betroffene Region Thailands. Über 3600 Menschen starben alleine in dieser Gegend. In Gedenken an die Opfer wurde eine Tsunami-Gedenkstätte errichtet. Diese befindet sich nur 5 Minuten vom Thailife Homestay Resort entfernt und ist wirklich sehr eindrücklich.

tsunami memorial baan nam khem

Das Restaurant – Einziger wirklich grosser Kritikpunkt am Thailife Resort

Das Thailife ist ein wunderbares Resort, tolle Lage, fantastische Bungalows. Aber es gibt dennoch eine Sache, die mich wirklich sehr gestört hat.

Am ersten Abend kamen wir gegen 20.00 Uhr von Phuket aus an und hatten noch nicht zu Abend gegessen.
Kein Problem dachten wir uns und machten uns auf den Weg ins Restaurant des Resorts.

Leider verging mir beim Blick auf die Speisekarte etwas der Appetit. Alle Thaigerichte ab 150 Baht ohne Reis. Ein Khao Phat für 200 Baht!!! Eine absolute Frechheit in meinen Augen! Letztlich bestellten wir drei Gerichte Gaeng Phet Ped Yang(ein Entencurry), Spring Rolls und Schwein süss-sauer, dazu 3x Mal Reis, ein Bier, ein Wasser, ein LemonSoda und bezahlten dafür den stolzen Gesamtpreis von über 800 Baht. Was mich aber am meisten ärgerte waren die wirklich kleinen Portionen und die 5 Ministückchen Ente im Curry.

Für diesen Preis gehe ich auf Phuket zum Seafood Essen und sitze direkt am Meer….

Mir ist bewusst, dass Hotels mehr verlangen, aber diese Preise waren wirklich unverschämt. Am nächsten Tag kauften wir dann auf dem nahegelegenen Markt für 200 Baht Abendessen, Früchte und Snacks ein und aßen gemütlich auf der Terrasse vor unserem Bungalow.

unser bungalow in khao lak

Fazit und Empfehlung:

Obwohl mich die Erfahrung im Restaurant doch sehr störte war das Resort wirklich klasse und für den von uns gezahlten Lowseason Preis, mit 50% Rabatt, würde ich auch jederzeit wieder dort hingehen. Ob ich allerdings den vollen Preis von 3500 Baht bezahlen würde wage ich zu bezweifeln.

Meine Empfehlung wäre im Internet nach Promotions Ausschau zu halten, wie wir das mit Agoda* getan haben. Wir zahlten 50% des regulären Preises für eine Dusita Villa. Das Restaurant würde ich meiden und stattdessen auswärts essen. Dann stimmen wohl auch Preis und Leistung.

thailife homestay resort und spa takua pa khao lak thailand

Die Gegend jedenfalls lädt noch zu vielen Ausflügen ein und hat uns sicherlich nicht das letzte Mal gesehen. Vor allem, da wir unbedingt noch nach Koh Kho Khao wollen.

Kannst Du Hotels in der Umgebung empfehlen? Oder warst Du vielleicht schon einmal im Thailife Homestay Resort?