Fast Food Fondue auf thailändisch – MK Suki

MK Suki Phuket Thai Fondue

Als Langzeit-Phuketianer habe ich natürlich so meine Lieblings-Restaurants und Garküchen. Einer meiner absoluten Favoriten, den wir auch als Familie immer wieder besuchen ist MK – Suki.

MK ist eine asiatische Fastfoodkette, die aber im Vergleich zu nordamerikanischen Ketten sehr gesund daher kommt. Es gibt MK Filialen überall in Thailand, eigentlich in jedem grösseren Supermarkt, wie BiG C und Lotus und allen Einkaufszentren. Auch wenn die Grösse der Restaurants unterschiedlich ist, so sind doch das Menü und der Ablauf immer gleich.

So isst Du richtig bei MK Suki – egal wo in Thailand

Im Mittelpunkt steht die elektrische Kochplatte mit dem Wassertopf. Sobald man sich an den Tisch setzt und bestellt hat wird die Platte eingeschaltet und das Wasser zum Kochen gebracht.

Aus der umfangreichen Karte wählt man sich alle Zutaten für das Fondue. Diverse Gemüse und Kräuter, wie Mangold, Salat, Pilze und Mais. Es gibt auch fertige Sets zur Auswahl. Dazu gibt es Fleisch, wie Rind und Schwein, mariniert oder auch nicht, Fischbällchen, Tofu und andere Zutaten.

Gemüse bei MK Suki Pak Bung

fleisch fondue thailand

Japanische Pilze MK SUki Thailand

Wenn alles serviert wurde, geht es daran alle Zutaten in das heisse Wasser zu legen. Entweder alles auf einmal oder etappenweise.fondue auf thailändisch

Sobald alles fertig zum Essen ist, wird in eine kleine Schale geschöpft und mit der servierten Sauce und je nach Geschmack auch Chili und Knoblauch nachgewürzt.

Ausser dem Fondue gibt es aber auch noch weitere Speisen, die dazu gegessen werden können. Z.B. gebratene Ente, knusprige Schweinestückchen oder gebratenes Schwein mit roter Sauce.

Gebratene Ente Schweinebraten Thailand

Dim Sum bei MK Suki

Ich persönlich freue mich immer besonders auf das Dim Sum. Da gibt es eine schöne Auswahl. Alles wird in runden Bambuskörbchen gedünstet und serviert. Meine Favoriten sind Pork und Crab Shumai, kleine Teigröllchen mit Schweine bzw. Krabbenfüllung und Guay Diaw Lod, eine Art Maultasche in brauner Sauce.

Dim Sum in Thailand Phuket MK Suki

Dim Sum in Thailand Phuket MK Suki

Zum Trinken wird übrigens gratis wird ein kalter chinesischer Tee serviert, der sehr gut schmeckt. Aber natürlich gibt es auch „normale“ Getränke, wie Coke, Sodawasser, Bier und eine Reihe von Fruchtsäften.

Das unerwartete Highlight

Zusätzlich zum wirklichen guten Essen gibt es auch noch den MK Suki Dance. Dieser wird von den Angestellten des Restaurants durchgeführt. Allerdings habe ich diesen nicht in allen Filialen gesehen. Vielleicht war ich auch einfach nur zur falschen Zeit essen. Auf jeden Fall wurde der Tanz in Phuket bei MK im Big C Supercenter aufgeführt und in Nakhon Sri Thammarat auch. Hier ein Beispiel für so einen Tanz. Man achte auch auf die einheitliche Kleidung des Personals…

Und noch ein Video:

Wenn es Zeit für den MK Tanz ist, dann lassen die Angestellten plötzlich alles stehen und liegen und stehen sich in einer Reihe auf, bis der Tanz los geht. Auf jeden Fall sehr sehenswert.

Was kostet ein Essen bei MK?

Das hängt natürlich davon ab, wieviele Zutaten für das Fondue bestellt werden. Einzelpreise für Gemüse liegen bei 15-30 Baht je nach Grösse und Art und für das Fleisch bei 35 -55 Baht je nach Fleischsorte und Marinade. Dim Sum liegt preislich ähnlich.

Grob kann man sagen, dass man zu zweit mit Getränken und Dim Sum auf ca. 500 – 700 Baht kommt. Somit zwar teuerer als in einer Garküche, aber auf jeden Fall für ein gutes Essen und ein schönes Erlebnis. In grösseren Gruppen sind die Preise natürlich pro Person wesentlich geringer. Darum sieht man auch v.a. thailändische Familien bei MK Suki.

Welche Erfahrungen hast Du mit MK gemacht? Warst Du schon mal dort? Oder hörst Du heute zum ersten Mal davon?

1 Antwort
  1. Raja
    Raja says:

    Ich war in meinem ersten Thailand-Urlaub auch in so einer Filiale.
    Sehr lecker, super hygienisch und wirklich nicht teuer, für dt. Verhältnisse ja schonmal gar nicht.
    Ich kann es auch nur weiterempfehlen!

Kommentare sind deaktiviert.