chinesische rote laternen thailand kaufen

Hungrige Geister in Phuket – Das Por Tor Festival

chinesischer tempel por tor phuket

Die Tore der Hölle wurden geöffnet.

Hungrige Geister strömen in die Welt der Lebenden.

Was sich nach einem Horrorfilm anhört ist in Wirklichkeit eine der wichtigsten traditionellen Feiern für Hokkien Chinesen in ganz Südostasien. Und natürlich auch in Phuket.

In anderen asiatischen Länder heisst das Fest Hungry Ghost Festival – Fest der hungrigen Geister. Auf Phuket ist es besser bekannt als Por Tor Festival, was etwa Poh Doh gesprochen wird. Poh Doh ist thailändisch für Höllenvater…

Am auffälligsten für Besucher des Festes sind die roten Schildkröten, die in Phuket Town in diversen Grössen verkauft und als Opfergaben dargeboten werden.

Doch um was geht es eigentlich beim Por Tor Festival?

Die Hintergründe und Wissenswertes rund um das Por Tor Festival

Hokkien Chinesen glauben, dass Menschen, die weniger gut in ihrem Leben waren, nach ihrem Tod als Geister in der Hölle hungern müssen.

Einmal im Jahr am Vollmondtag des 7. Monats des chinesischen Kalenders(im August), öffnet Por Tor, der Höllenvater die Tore damit die hungrigen Geistern zu ihren Familien zurückkehren können. Die Familien haben damit die Möglichkeit den verstorbenen Verwandten Essen in Form von Opfergaben anzubieten und somit etwas für das eigene Karma zu tun.
Ebenfalls wird den verlorenen Seelen gedacht, die kein rituelles Begräbnis erhalten haben, da sie z.B. weit entfernt der Heimat verstorben sind.

Ein grosser Teil der Feierlichkeiten finden im Familienkreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Auf Phuket finden die öffentlichen Veranstaltungen in Phuket Town statt. Hier besonders am Por Tor Gong Tempel, einem kleinen chinesischen Schrein in der Phuket Road, in der Nähe des bekannteren Bang Niaow Schrein, und rund um den Frischmarkt in der Ranong Road.

Besonders für die Feierlichkeiten auf Phuket sind die roten Schildkrötenkuchen, die zusammen mit Obst und Räucherstäbchen als Opfergaben gereicht werden. Für die thai-chinesische Bevölkerung Phukets haben Schildkröten eine besondere Bedeutung, da sie für Stärke und langes Leben stehen, die Farbe rot ist eine Glücksfarbe.

Einige Impressionen vom Por Tor Festival

mönche beten phuket thailand

opfergaben mönche por tor festival phuket

hund opfergabe

schildkröten opfer por tor phuket

Am ersten Wochenende des Festivals gab es eine Zeremonie mit 85 Mönchen. Dabei wurden Opfergaben überreicht und alle Anwesenden gesegnet. Wie man sieht sind die Thais sehr einfallsreich bei ihren Gaben und beschränken sich nicht auf Schildkröten;-)

eingang zum por tor festival phuket

opfergaben por tor festival schildkröten

chinesische rote laternen thailand kaufen

Der Eingang zum Por Tor Festival in Phuket Town. Gegenüber des Bang Neaw Tempels, der einer der Hauptorte für das Vegetarian Festival ist.

por tor schrein phuket

por tor schrein wandmalerei

Auf den ersten Blick ist der Por Tor Tempel eher unscheinbar. Für die chinesische Bevölkerung ist er aber einer der wichtigsten überhaupt. Während des Festivals sowieso. Ich werde aber auf jeden Fall noch einmal hier vorbei kommen und mir die interessanten Wandmalereien genauer ansehen.

por tor schrein phuket town

kerzen anzünden tempel thailand

beten im chinesischen schrein

höllengeld verbrennen phuket chinesen hell money
Nach dem überreichen der Schildkrötenopfer wurden auch Kerzen entzündet und insgesamt 21 Räucherstäbchen angezündet. Die Räucherstäbchen wurden immer drei auf einmal an 7 Punkten verteilt. An jedem Punkt gab es ein kurzes Gebet. Zum Abschluss wurde Höllengeld verbrannt, eine weitere Opfergabe für die Verstorbenen.

schildkröte opfergabe por tor phuketDas hier ist unsere Schildkröte oder Ang Ku. Jede Schildkröte trägt eine Inschrift. Auf dieser steht sukaphap khaeng raeng, auf deutsch viel Gesundheit und Stärke. Meine Frau ergänzt das noch um einige weitere Wünsche, wie Erfolg, Geld, Glück und Zufriedenheit.

strassenstände phuket town

schildkröten verkauf phuket

zuckerwatte thailand

garküche thailand curry

insekten essen thailand

tanz veranstaltung por tor festival

Und natürlich darf bei keiner Veranstaltung in Thailand ein Rahmenprogramm mit Verkaufständen, Essen und Showprogramm fehlen. Auf der Bühne gab es Vorführungen von Schülern der Schulen in Phuket Town, aber auch Livemusik.

Eine echte Empfehlung für Phuketreisende in der Nebensaison

Das Por Tor Festival ist bei Touristen und selbst bei den Phuket Expats kaum bekannt. Ich habe letztes Jahr durch Jamies Blog davon erfahren und war dieses Jahr zum ersten Mal dort. Und das obwohl es jährlich stattfindet und eines der wichtigsten Ereignisse für die lokale chinesisch-stämmige Bevölkerung ist. Doch das ist gerade der Reiz. Die Veranstaltung ist abseits der Touristenorte und ist wirklich nur für Einheimische. Entsprechend wenige Farangs verirren sich hierhin. Dennoch ist es überhaupt kein Problem sich unters Volk zu mischen und die Locals erklären gestenreich, den richtigen Ablauf beim Überreichen der Opfergaben.

Das Por Tor Festival ist wirklich ein schönes Fest und gibt einen Einblick in die lokale Kultur. Eine wunderbare Gelegenheit die touristische Seite hinter sich zu lassen und sich auf Entdeckungsreise zu begeben. Phuket hat so viel mehr zu bieten, als nur die Strände und mit dem Por Tor Festival in Phuket Town wurde mir das wieder einmal ganz deutlich.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Reihe religiöser Feste, deren Hintergründe oft nur schwer zu verstehen sind. Sebastian stellt auf Phuketastic mit vielen Bildern und Erklärungen das Por Tor Festival der Hokkien Chinesen auf Phuket vor. In […]

Kommentare sind deaktiviert.