patong urlaub tipps

Die besten Tipps für einen unvergesslichen Urlaub in Patong

Ein Gastbeitrag von OnYourPath

patong urlaub tipps

Die Meinungen zu Patong gehen stark auseinander, denn nicht jeder mag den Trubel, der sich tagtäglich dort abspielt. Dabei kann Patong aber auch ganz anders. Wir verraten euch deshalb in diesem Beitrag die besten Tipps für Patong und welche Highlights euch dort erwarten.

Wo übernachten in Patong

Nicht nur wir, sondern auch Phuketastic bekommt ständige Fragen bzgl. Unterkünfte und Tipps. Ein sehr heikles Thema, welches nicht ganz so einfach zu beantworten ist, denn jeder hat andere Vorstellungen.

Der eine benötigt mehr Luxus, der andere weniger etc. Auf Phuketastic findet ihr bereits eine große Auswahl an Hotelempfehlungen für Patong, wo in jeder Preiskategorie das passende dabei ist.

Da wir eine eigene Wohnung auf Phuket haben, sind wir dementsprechend auch sehr wenig in Hotels unterwegs. Einige günstige Unterkünfte, welche keinen großen Luxus bieten und wo wir zufrieden waren, sind folgende:

Übrigens: Da Patong sehr zentral liegt, könnt ihr von hier aus auch super Bike-Touren unternehmen. Eine, die wir besonders empfehlen können, ist die Motorradtour nach Phang Nga zum Samet Nangshe Viewpoint. Generell solltet ihr während eures Aufenthalts auf Phuket auch die gesamte Phang Nga Region einmal anschauen, da sie eine malerische Landschaft bietet, die zu den schönsten in Thailand zählt.

Alternativen zum Patong Beach

Der Strand in Patong ist zwar ein schöner Strand, aber leider ist er mehr oder weniger komplett überfülltt. Uns persönlich gefällt das nicht wirklich, deshalb zeigen wir euch einige gute Alternativen.

Nur wenige Meter nördlich vom Patong Beach, befindet sich der Loma Park, wo ihr auch den Loma Beach findet. Dieser ist ähnlich wie der Patong Beach, jedoch etwas weniger besucht und daher angemessener zum Entspannen. Umso weiter Richtung Norden ihr euch begebt, desto weniger Besucher befinden sich am Strand.

Die deutlich besseren Alternativen sind jedoch die 3 Strände: Tri Trang Beach, Freedom Beach und Paradise Beach. Der Paradise Beach ist definitiv der am meist besuchte Strand der drei, jedoch wurde die Eintrittsgebühr jetzt abgeschafft, wodurch er allemal zu empfehlen ist.

Paradise Beach

Beim Freedom Beach ist nach wie vor noch Eintritt, jedoch kommen dadurch auch weniger Besucher vorbei. Zum Tauchen eignet sich der Freedom Beach nicht wirklich, da die Sicht unter Wasser relativ trüb und beschränkt ist.

Ebenfalls einer unserer Lieblingsstrände in Patong, ist der Tri Trang Beach. Diesen besucht ihr am besten am Vormittag, da zu Mittag bereits die Ebbe einsetzt und das Schwimmen dadurch stark beeinträchtigt wird. Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr am Strand auch Elefanten zu sehen, wie sie im Wasser baden gehen, da sich hier unter anderem ein Elefanten-Camp befindet.

Weitere Tipps und Infos zu den Stränden rund um Patong findet ihr auch hier.

Tri Trang Beach

Geheime“ Beach Bar am Patong Beach

Besonders cool und entgegen aller Erwartungen gibt es auch am Patong Beach super coole und chillige Ecken. Am nördlichen Ende des Strandes in Richtung Kalim findet sich auf den Felsen eine wunderbare Beach Bar, welche vor allem zu einem Bierchen oder einer Kokosnuss am Sonnenuntergang einlädt. Generell finden wir den Strandabschnitt chillig und kommen gerne hier her um abends zu entspannen.

 Patong von oben genießen

Wirklich viele Viewpoints, wo man einen schönen Blick auf Patong bekommt, findet man leider. Jedoch bekommt ihr einen wirklich schönen Ausblick auf Patong, wenn ihr den Patong Hügel rauf fahrt. In der Soi Nanai führen zwei Straßen den Hügel hoch. Entscheidet ihr euch für die Einfahrt im Norden, so kommt ihr relativ schnell an einem kleinen Platz vorbei, wo totenstille herrscht und ihr einen Blick auf die Bucht von Patong werfen könnt.

Zwar nicht von oben, aber ebenfalls einen schönen Anblick, bekommt ihr wenn ihr der Straße zum Tri Trang Beach folgt. Folgt der Straße noch weiter und ihr kommt beim Rabiang View Beverage & KN Hoffe Garden vorbei. In der Bar bekommt ihr nicht nur leckere Fruchtshakes, sondern könnt auch Essen und zudem den Blick auf den Patong Beach genießen. Folgt ihr der Straße noch ein kleines Stück weiter, kommt ihr zum Paradise Beach.

 Den Ort, den wirklich niemand kennt

Folgt ihr der Straße Richtung Kathu, kommt ihr auf den Hügel oben bei einem Tempel vorbei, wo die Auto- und Motorradfahrer immer Hupen. Was jedoch beinahe niemand weiß ist, dass hier eine Straße rein führt, wo ihr unter anderem zu einer kleinen, aber netten Buddha Statue kommt und zudem noch einen wunderbaren Blick auf Kathu bekommt. Wir kommen relativ oft hier vorbei, haben aber noch niemals einen anderen Touristen gesehen. Wenn ihr Ruhe und Entspannung sucht, dann gibt es wohl kaum einen besseren Platz in Patong als hier.

 

Lecker und günstig Essen in Patong

Restaurants gibt es unzählige auf Phuket und ihr habt die Qual der Wahl. Die besten Restaurants von Phuket haben bereits die Phuketastic Leser gewählt, doch wir geben euch noch unsere 3 Restaurantempfehlungen in Patong, wo ihr wirklich gute Gerichte zu einem kleinen Budget bekommt. Wir essen fast ausschließlich hier und können es mit ruhigen Gewissen weiterempfehlen. Alle Restaurants befinden sich direkt nebeneinander, was wirklich ein Zufall ist 😉

DooDee:

Unser liebstes Restaurant ist das MooDee, welches sich in der dritten Straße in der Nähe des Kreisverkehr (südliches Patong) befindet. Hier gibt es sehr viele leckere Thai, aber auch westliche Gerichte in einer guten Qualität und zu einem geringen Preis. Das Restaurant ist immer sehr gut besucht, kommt am besten nicht zu spät, da zu den Stoßzeiten (19-21 Uhr) das Restaurant meistens voll ist und ihr ggf. auch warten müsst.

MooDee:

Nur 10 Meter neben dem DooDee befindet sich das etwas kleiner MooDee. Die Karte ist nicht ganz so groß, dafür sind die Gerichte aber ebenfalls sehr günstig und natürlich auch lecker.

Unser Tipp: Falls das DooDee zu voll ist, geht einfach rüber, hier bekommt ihr garantiert einen freien Tisch.

Thai Restaurant:

Nur wenige Meter nach dem MooDee befindet sich ein sehr rustikales Thai Restaurant, welches nur einen Thai Namen hat und wir deshalb nicht genau sagen können wie es heißt. Hier habt ihr zwischen 5 verschiednen typisch südthailändischen Gerichten die Auswahl. Die Preise für eine Portion betragen lediglich 40-50 Baht, was gerade einmal knapp 1€. Das Restaurant macht zwar optisch keinen wirklich guten Eindruck, jedoch schmecken die Gerichte sehr gut und das Preisniveau ist schlichtweg unschlagbar.

 Den Sonnenuntergang in der Wassa Bar genießen

Bestimmt kennt ihr die Wassa Bar in Patong schon, doch wir können sie nur immer und immer wieder erwähnen, da sie in unseren Augen einfach einer der besten Bars in Patong ist.

Besonders zum Sonnenuntergang, sobald sich der Himmel in den malerischen Rottönen färbt und man den Blick auf die Bucht von Patong genießen kann, ist das einfach ein unbeschreiblich gutes Gefühl. Falls ihr noch nie in der Wassa Bar wart, schaut unbedingt vorbei, es lohnt sich in jedem Fall.

Mehr Infos zur Wassa Homemade Bar findet ihr hier.

 Die Nacht zum Tag machen in der Bangla Road

Was wäre Patong ohne sein berühmtes Nachtleben? Die Bangla Road ist täglich voll mit Touristen aus aller Welt, die entweder Party machen möchten, oder sich das Spektakel einfach nur einmal anschauen möchten. Auch wenn ihr nicht vorhabt groß Party zu machen, so ist ein Schaulauf durch die Bangla Road einfach Pflicht. Ihr findet hier auch durchaus normale Bars, wo ihr entspannt einen Cocktail genießen könnt.

Wir empfehlen einen Besuch in der Cocoon Bar, welche sich relativ am Anfang der zweiten Straße befindet.

 

Die Bar befindet sich im 2. Stock, somit habt ihr einen sehr schönen Blick auf die Bangla Road und ihr könnt das Treiben in entspannter Lage beobachten. Die Preise sind auf der Bangla Road etwas hoch, für einen Cocktail müsst ihr mit rund 200 Baht rechnen.

Weitere Tipps und Infos zum Nachtleben in Patong findet ihr hier.


Armin und Marvin von OnYourPath.net bereisen Thailand und Südostasien schon seit etlichen Jahren. Da ihnen Phuket dermaßen gut gefallen hat, haben sie sogar ihre Homebase hier eingerichtet und haben euch hoffentlich wertvolle Tipps für Patong geben können. Die beiden findet ihr auch auf Facebook, und YouTube, da könnt ihr ihre Reisen verfolgen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.