Die schönsten Aussichtspunkte auf Phuket

Viewpoints

Ich habe es schon mehrfach gesagt, aber es lohnt sich zu wiederholen. Phuket ist sehr hügelig!
Die gesamte Insel ist von Süden bis Norden mit Hügeln, von echten Bergen möchte ich nicht sprechen, durchzogen. Die höchsten davon ragen bis über 500 m über dem Meer. Entsprechend gibt es eine ganze Reihe von Aussichtspunkten von denen sich traumhafte Blicke auf Phuket ermöglichen.

Mit diesem Beitrag möchte ich eine Übersicht über die wichtigsten Viewpoints geben. Diese Aussichtspunkte sind teilweise sehr bekannt, andere dagegen kaum besucht. Der eine oder andere ist vermutlich selbst für Phuket Kenner neu. Alle aber sind einen Ausflug wert!

Die bekanntesten Aussichtspunkte auf Phuket

Beginnen wir unsere Aussichtsreise mit den offensichtlichsten und am meisten besuchten Viewpoints:

1. Laem Promthep (Promthep Cape)

laem promthep phuket aussichtspunkt

Der südlichste Punkt von Phuket ist einer der bekanntesten und beliebtesten Spots für den Sonnenuntergang. Entsprechend voll wird es ab 18.00 Uhr. So voll, dass ich nur davon abraten kann, tatsächlich zum Sonnenuntergang dorthin zu fahren. Vormittags und früher Nachmittag sind besser. Dann steht zwar die Sonne höher, aber der Blick ist immer noch sehr schön und man ist relativ ungestört.

Was gibts zu sehen?

Blick auf das Cape Promthep, eine felsige Landzunge, die den südlichsten Punkt Phukets markiert. Ausserdem der Blick auf die Bucht von Nai Harn.

Lage und Anfahrt:

Ganz im Süden von Phuket. Vom Chalong Kreisverkehr Richtung Rawai, dort bis ans Ende der Strandpromenade und am Ender der Kurve links halten. Anschliessend immer der Strasse nach. Der Parkplatz befindet sich linker Hand.

2. Karon View Point – der 3 Buchten Blick (besser bekannt als Kata View Point)

Kata Viewpoint Phuket Aussichtspunkte

Der wohl bekannteste Aussichtspunkt Phukets, befindet sich zwischen Nai Harn und Kata und bietet, besonders von Nai Harn kommend eine schöne, bergige Anfahrt. Obwohl dieser Punkt auf den meisten Inseltouren angefahren wird, ist er doch nie wirklich überlaufen.

Was gibts zu sehen?

Wie der Name schon sagt den Blick auf drei Buchten. Nämlich: Kata Noi Beach, Kata Beach und Karon Beach. In dieser Reihenfolge, von nah nach fern und von klein nach gross.

Lage und Anfahrt:

Entweder von Rawai/Nai Harn, an der 3-Wege Kreuzung, an der es nach Chalong, Nai Harn und Kata geht, den Schildern Richtung Kata folgen. Die Strasse verläuft teilweise sehr steil den Berg hinauf. Der View Point liegt links.
Von Kata aus Richtung Kata Noi, dann links vor dem Anstieg nach Kata Noi die sehr steile Strasse nehmen, an den Reggae Bars vorbei fahren(dazu später mehr). Der View Point liegt auf der rechten Seite.

3. Big Buddha

big buddha 2017

Eine der Haupt-Attraktionen von Phuket. Auch wenn die meisten Besucher wohl wegen der 45m hohen Buddhastatue aus weissem Marmor kommen, so ist der Blick von hier oben, mindesten genauso spektakulär. Gerade am frühen Morgen, oder gar zum Sonnenaufgang ist die Aussicht auf die Chalong Bucht im Osten traumhaft.

Was gibts zu sehen?

Mit der Buddhastatue im Rücken bietet sich ein Blick über die Bucht von Chalong, mit den vielen Booten, das Panwa Cape und über Phuket Town, bis in die Bucht von Phang Nga. Bei guter Sicht sind die Phi Phi Inseln deutlich zu erkennen.
Zudem bietet sich ein schöner Blick auf die bewaldeten Hügel von Phuket.
Etwas versteckt, links von den Treppen, gibt es noch einen weiteren Aussichtspunkt, von dem aus Kata Beach und im Hintergrund Laem Promthep zu sehen ist.

Lage und Anfahrt:

Die Zufahrt ist etwa 1,5 km nördlich vom Chalong Kreisverkehr und von dort aus gut ausgeschildert. Auch hier ist die Strasse teilweise sehr steil.

Weniger bekannte Aussichtspunkte auf Phuket

Die folgenden Punkte haben schöne Blicke zu bieten, sind aber im Vergleich zu den anderen Viewpoints eher weniger bekannt und werden weniger häufig besucht.

4. Khao Khat View Point – (Panwa View Point)

khao khat viewpoint

Auf der Panwa Halbinsel im südöstlich von Phuket Town gelegener Ort, der etwas abseits von allem liegt und entsprechend wenig besucht wird. Was ein bisschen verwundert ist der riesige Parkplatz und mehrere Shops, obwohl sich kaum jemand hierhin verirrt. Der Blick lohnt aber  auf jeden Fall die Anfahrt.

Was gibts zu sehen?

360° Rundum-Blick auf Phuket Town, das Cape Panwa, die Chalong Bucht und bei guter Sicht die Phi Phi Inseln.

Lage und Anfahrt:

Der Khao Khat Tower liegt östlich von Phuket Town und ist über mehrere Strassen erreichbar, ist aber zunächst gut ausgeschildert. Erst kurz vor der eigentlichen Zufahrt wird es schwierig, die von Phuket Town kommend aus, links von der Hauptstrasse liegt. Von Panwa oder Ao Yon kommend ist die Zufahrt ein 180Grad U-Turn.

5. Khao Rang Hill

khao rang aussichtspunkt phuket town

Mitten in Phuket Town liegt der Khao Rang, über den ich hier bereits geschrieben habe. Ein schöner, ruhiger Ort abseits der Touristenzentren mit einem schönen Blick auf Phuket Town. Etwas unterhalb des Aussichtspunkts gibt es einen sehenswerten, kaum besuchten Tempel mit einer grossen, goldenen Buddhastatue.

Was gibts zu sehen?

Blick auf Phuket Town und die Chalong Bucht. Der Ort ist schattig und fast immer sehr ruhig. Lohnenswert auch der Wat Khao Rang.

Lage und Anfahrt:

Es gibt mehrere Anfahrtswege. Einer führt vom Central Festival kommend, am Surakul Stadium vorbei, dann an der Kreuzung mit der Phuket Dental Clinic links abbiegen. Mehr Infos im seperaten Artikel(siehe Link oben)

6. Kata Noi Viewpoint

Baan Chom View

Den großen Bruder hatten wir ja schon erwähnt. Genau genommen ist dies kein Viewpoint, sondern mehrere Reggae Bars, die in den Hügel gebaut wunderbare Blicke aufs Meer und auf Kata Noi bieten. Dazu gibt es Reggae Sounds, Cocktails und regelmässige Konzerte.

Was gibts zu sehen?

Blick auf Kata Noi und eine relaxte Atmosphäre. Wird zum Sonnenuntergang schnell voll. Frühzeitig da sein lohnt sich um die besten Plätze zu sichern.

Lage und Anfahrt:

Von Kata kommend die Strasse Richtung Kata Noi, dann links der steilen Strasse folgen. Die Bars sind auf der rechten Seite, Personal weist zu den Parkplätzen ein. Persönlich war ich meist in der letzten von Kata kommend, dem Cafe‘ Havana ehemals Small Viewpoint Bar, oder in der mittleren der After Beach Bar, über die Jamie einen schönen Bericht geschrieben hat. Sehr zu Empfehlen ist auch das Baan Chom View Restaurant, gutes Essen und ein toller Ausblick.

7. Windmill Hill Viewpoint – Ya Nui Viewpoint

yanui beach phuket 2

Im Süden von Phuket gibt es EIN Windrad, das von mehreren Punkten gut zu sehen ist. Was nicht jedem bewusst ist, von diesem Windrad aus gibt es einen guten Blick auf den kleinen Ya Nui Beach.

Was gibts zu sehen?

Wie erwähnt v.a. den Blick auf den Ya Nui Beach. Wer hier ein bisschen weiter läuft erhält zudem einen tollen Blick auf Nai Harn.

Lage und Anfahrt:

Der Aussichtspunkt liegt zwischen Laem Promthep und Nai Harn Beach. Von Nai Harn kommend fährst Du die Strasse Richtung Laem Promthep weiter. Es geht bergan und in einer Linkskurve befindet sich rechterhand ein kleiner Schotterweg mit einem Häuschen. Das ist der View Point.

8. Radar Hill View Point

phuket radar hill aussichtspunkt

Radar Hill ist dieser Hügel, mit dem Gebilde, das wie ein Golfball aussieht und in Wirklichkeit eine Radarstation der thailändischen Armee ist. Ich habe bereits ausführlicher über diesen Ort geschrieben. Meist wird der Hügel als der höchste Punkt von Phuket bezeichnet, allerdings hat Fiddlehead herausgefunden, dass das nicht ganz stimmt.

Davon abgesehen, dass die Anfahrt oder besser noch Aufstieg eine ganz andere Seite von Phuket zeigt, ist der Blick von hier oben absolut phuketastisch 😉

Was gibts zu sehen?

Bereits auf dem Weg nach oben gibt es immer wieder tolle Ausblicke auf den Big Buddha oder den Phuket Stausee. Der eigentliche Aussichtspunkt befindet sich einige hundert Meter unterhalb der Radarstation. Nach Westen überblickt man Patong und die Andamanensee. Nach Osten liegen einem Chalong und Phuket Town zu Füssen.

Lage und Anfahrt:

Der Radar Hill, Mai Thao Sip Song auf Thai, liegt in Chalong. Die Anfahrt erfolgt vom Kreisverkehr in Chalong kommend Richtung Central Festival, am Wat Chalong vorbei. Von dort aus sollte man nach den grünen Schildern zur Villa Zolitude Ausschau halten. Die Strasse auf den Berg beginnt direkt links neben der Villa Zolitude. Vom Central kommend ist die Einfahrt gegenüber der TOT, ebenfalls mit einem Hinweisschild zur besagten Villa markiert.

9. Wat Koh Sirae

ausblick vom wat koh siray phuket

Über die kleine Insel Koh Sirae, die von Phuket aus über eine Brücke erreichbar ist habe ich schon mehrfach berichtet. Ebenfalls über den Tempel dort. Dennoch darf auch dieser kleine Aussichtspunkt in dieser Liste nicht fehlen.

Was gibts zu sehen?

Blick auf Phuket Town, das Dorf der Seezigeuner und im Hintergrund die Phi Phi Inseln, wie auch Teile der Bucht von Phang Nga, z.B. mit Koh Yao Yai.

Lage und Anfahrt:

Von Phuket Town aus immer Richtung Rassada Pier, dem Hafen von dem aus die Fähren nach Phi Phi fahren. Koh Sirae liegt hinter dem Hafen über eine Brücke geht es auf die Insel. Dort im Kreisverkehr rechts abbiegen. Die Einfahrt zum Tempel befindet sich nach etwa 3-400 Metern auf der rechten Seite.

10. Khao Torsae – Monkey Hill in Phuket Town

khao torsae aussichtspunkt

Der Khao Torsae ist von weitem an den zahlreichen Antennen auf seiner Spitze zu sehen. Auf dem Aussichtspunkt befinden sich die Sender mehrere Radiostationen.

Was gibts zu sehen?

Etwas unterhalb dieser Antennen gibt es eine Aussichtsplattform mit Blick auf Phuket Town. Der Weg zu dieser Plattform ist eine beliebte Wanderstrecke für einheimische Sportler, die hier frühmorgens und am späten Nachmittag nach oben spazieren und die am Wegesrand positionierten Trimm Dich Geräte nutzen.

Der Hügel ist vor allem für seine zahlreichen Affen bekannt, die hier frei leben und etwa auf halber Strecke an einer Futterstation ganzjährig anzutreffen sind.

Lage und Anfahrt:

Mitten in Phuket Town, unweit der Provinzverwaltung, des Gerichts und einiger anderer Behörden und nicht weit von Koh Sirae entfernt.

Am besten an den Antennen orientieren. Die Zufahrt ist direkt neben dem Amtsgericht.

11. Wassa Homemade Bar

Wassa Homemade Bar Patong (1 von 11) Kopie

Die Wassa Homemade Bar von Patong ist eine Super Sunset Bar auf Phuket. Weit weg vom Trubel der Stadt liegt sie in den Hügeln, oberhalb von Patong Beach, und überzeugt mit einem traumhaften Ausblick auf die Stadt und die Andamanensee.

Was gibts zu sehen?

Das Highlight der Bar sind nicht die Cocktails oder das Essen, das angeboten wird, sondern der traumhafte Ausblick über die Bucht von Patong. Vor allem zum Sonnenuntergang, wenn sich der Himmel feuerrot färbt, ergibt sich am Himmel ein Frabspektakel, das jeden Phuket-Urlaub unvergesslich macht.

Lage und Anfahrt:

Die Anreise ist ganz einfach, ihr fahrt einfach in Patong den Hügel hoch, welcher sich hinter der Soi Nanai befindet. In ca. der Mitte der Soi Nanai geht anschließend ein Weg den Berg hoch, welchen ihr kaum verfehlen könnt. Folgt der Straße bis ganz nach oben und ihr seid schon fast am Ziel. Ein Schild mit der Aufschrift Wassa Bar weist euch den letzten Weg. Ihr kommt auch vom südlichen Teil von Patong, beim Kreisverkehr (wo es nach Karon geht) zur Bar. Hier führt nach einer Weile ebenfalls rechts eine Straße den Berg hoch.

Am besten ihr reist mit dem eigenen Roller an, das ist am komfortabelsten. Wer sich jedoch nicht selber hinters Steuer setzen möchte, der kann auch ein Taxi bzw. TukTuk verwenden. Ein normaler Preis für die Fahrt von Patong aus beträgt ca. 250 – 300 Baht.

12. Black Rock Viewpoint – Pa Hin Dam

Black Rock Viewpoint
Der Black Rock Viewpoint, war bis ca. 2016 ein wirklich echter Geheimtipp, aber soziale Medien und ein neuer Punkt auf Google Maps ändert meistens alles. Wobei es sich hier oben noch gut aushalten lässt, denn viele scheuen die schwerliche Anfahrt und den anschließenden Fußweg.

Was gibts zu sehen?

Hier oben ist es wirklich ziemlich hoch – etwa 290 m über dem Meeresspiegel. Sie schauen nach Süden und die Strände Nai Harn und Ya Nui liegen weit unten. Die Aussicht auf die Windkraftanlage zwischen diesen Stränden scheint ziemlich hoch zu sein, wenn man dort ist, aber hier ist man deutlich höher. Man kann von hier sehr gut das Phromthep Cape und darüber hinaus die Inseln Koh Kaew Yai und Racha Yai sehen.

Lage und Anfahrt:

Wenn man vom Karon Viewpoint in Richtung Nai Harn fährt kommt erst eine Rechtskurve dann eine Linkskurve und gleich danach geht rechts eine Schotterstraße ab. Das ist der Weg zum Nui Beach. Den Weg entlang bis eine Gabelung kommt, an der man sich links hält. Weiter bis Ihr einen großen schwazen Stein seht, auf dem „PA HIN DUM“ steht. Linker Hand geht dann ein kleiner Trampelpfad hoch zum Black Rock.

Weitere Viewpoints

Neben den genannten Aussichtspunkten gibt es natürlich auch noch weitere Möglichkeiten einen schönen Blick zu bekommen. Z.B. von der Spitze des Wat Chalong, von der Sarasin Brücke und von diversen Restaurants und Hotels überall in Phuket. Gerade auch die Fahrt entlang der Westküste von Phuket bietet immer wieder traumhafte Blicke auf das Meer.

Um Phuket wirklich etwas von Phuket zu erleben ist es deshalb lohnenswert sich ein Fahrzeug zu besorgen, oder auch einen Fahrer für einen Tag zu nehmen um die Insel zu erkunden.