Mit der Drohne in den Phuket Urlaub – Beste Spots, Recht & Tipps

Tipps für Drohne im Phuket Urlaub

Vor Jahren waren Drohnen, auch Multicopter genannt, noch eher eine Seltenheit und man musste schon Glück haben um irgendwo einmal eine zu sehen. Heutzutage schaut das jedoch ganz anders aus, auch in Thailand.

Egal wo auf der Welt man sich gerade befindet, Drohnen gehören mittlerweile zum Standard. Falls du auch drohnenbegeistert bist und gar vor hast, mit deiner Drohne nach Thailand und Phuket zu reisen, findest du hier einige Tipps, aber auch Inspirationen zu den schönsten Drohnen-Spots auf Phuket.

Drohne fliegen in Phuket

Thailand hat seine Drohnen-Gesetze in den letzten Jahren stark verstärkt und mittlerweile ist es nicht mehr ganz so einfach, legal in Thailand Drohne zu fliegen. Die Drohne muss nämlich bei der Flugbehörde (CAAT) angemeldet werden. Das dauert lange und als Europäer ist es ohnehin nicht wirklich zu durchschauen. Dennoch zeigen wir dir, wie du deine Drohne in Thailand anmelden bzw. „legal“ fliegen kannst.

Generell muss die Drohne vor der Thailand Reise bei der CAAT angemeldet werden. Hierfür muss das entsprechende Formular ausgefüllt und an fad@caat.or.th gesendet werden.

Folgendes muss bei Antrangsstellung unbedingt genau angegeben werden!

• Drohnen Marke
• Drohnen Modell
• Seriennummer der Drohne
• Gewicht des Flugobjekts
• Dein Name auf der Drohnen-Versicherung
• Länder die abgedeckt werden
• Versicherungssumme (min. 1 Mio. Baht = ca. 26.500€)
• Kopie deines Reisepass

Wie lange die Bearbeitung hierfür dauert?

Gute Frage!

Persönlich warten wir seit 9 Monaten auf die originalen Dokumente. Eine Kopie haben wir jedoch kurzer Hand nach dem Absenden bekommen. Du wirst vor der Reise wohl kaum die originalen Dokumente bekommen, jedoch solltest du das Formular trotzdem absenden, so dass du im Notfall etwas vorzeigen kannst.

WICHTIG!

Eine Drohnen-Versicherung ist Pflicht und sollte definitiv abgeschlossen werden. Sie ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern bewahrt dich auch vor dem finanziellen Ruin. Welche Drohnen Versicherung sich für Hobby-Piloten im privaten Bereich am besten eignet, erfährst du in unserem Drohnen Versicherungs Vergleich.

Zusätzlich zur Drohnen Registrierung bei der CAAT musst du die Drohne noch bei der NBTC registrieren. Hierfür fährst du mit der Drohne nach Kathu, dort befindet sich das Büro. Die Mitarbeiter vor Ort helfen dir beim ausfüllen des Formular. Laut Aussagen der Mitarbeiter, reicht die Registrierung bei der NBTC für Touristen auch aus (keine Gewähr! So wurde es uns zumindest vor Ort gesagt).

Drohne registrieren Phuket Urlaub

Gute Drohne für den Phuket Urlaub

Hast du bereits eine Drohne, oder bist du am überlegen dir eine zu kaufen? Es gibt viele auf dem Markt. Um dir die Kaufentscheidung etwas zu vereinfachen, stellen wir dir unsere Drohne vor, die DJI Spark. Diese ist nur 143 x 143 x 55mm groß und bringt 300 Gramm auf die Waage. Die Flugzeit beträgt aber trotzdem rund 16 Minuten und die Videos werden in Full HD aufgenommen.

Durch das kompakte Maß, eignet sie sich ideal auf Reisen, vor allem für diejenigen, welche mit leichten Gepäck reisen. Die Bilder auf dieser Seite und das Video wurden mit der Spark aufgenommen, sind jedoch komprimiert, wodurch die Qualität etwas leiden musste.

Ob die DJI Spark auch etwas für dich ist? In unserem DJI Spark Test kannst du dich selber überzeugen.

 

DJI Spark Reisedrohne Erfahrung

DJI-Spark-Reisedrohne

Phuket Drohnen Bilder & Spots

Kommen wir zum interessanteren Teil, den Drohnen Bildern. Wir zeigen dir einige Spots und Sehenswürdigkeiten auf Phuket, wo du traumhafte Bilder aufnehmen kannst und das fliegen zudem sicher ist. Auf keinen Fall solltest du dort fliegen, wo sich viele Menschen befinden, da das ohnehin verboten ist.
Etwas abseits der Hauptorte gibt es auch Schönes zu entdecken und man ist zudem ungestört.

Black Rock Viewpoint
Wusstest du eigentlich, wie grün die Insel Phuket trotz der vielen Touristen und bebauten Flächen noch ist?

Mit der Drohne siehst du es.

Wohl nur die wenigsten werden den Black Rock Viewpoint auf Phuket überhaupt kennen, oder?

Dieser befindet sich gut 200 Meter nach dem Karon Viewoint, wenn man dem kleinen Weg rechter Hand folgt. Nur ein kleines Hinweisschild gibt anschließend den Hinweis, dass sich dort noch ein Viewpoint befindet.

Selbst wenn du keine Drohne dabei hast, bekommst du eine hervorragende Aussicht auf den Nai Harn Beach.

Black Rock Panorama

 Black Rock Panorama

 

Sonnenuntergang in Patong

In Patong solltest du aufgrund der vielen Signale nicht mit der Drohne fliegen, da es zu starken Verbindungsproblemen kommen kann. Wenn du aber zum Ende des Kalim Beach fährst, bist du nahezu alleine und bekommst zudem noch einen hervorragenden Blick auf Patong, was besonders beim Sonnenuntergang spektakulär aussieht.

Sonnenuntergang Patong Beach

Sonnenuntergang Patong

 

Laem Phromtep Cape Phuket

Das Laem Phromtep Cape auf Phuket kennen sicherlich alle die einmal auf Phuket waren. Doch hast du es schon einmal von dieser Perspektive gesehen? Da du am Phromtep Cape wegen der vielen Besucher nicht fliegen solltest, empfehlen wir dir zum Laem Promthep Tempel zu fahren, welcher sich etwas weiter östlich, jedoch ziemlich versteckt befindet.

Du bekommst nicht nur einen fantastischen Blick auf das Laem Promthep Cape, sondern kannst noch einen gänzlich unbekannten Tempel besichtigen, welchen nur die wenigsten Touristen kennen.

Laem Phromtep Cape Phuket

Laem Phromtep Phuket

 

Laem Phromtep Tempel

  Laem Phromtep Tempel

Ao Sane Beach

Der Ao Sane Beach gehört definitiv zu unseren Favoriten. Von oben sieht er nochmals spektakulärer aus als er ohnehin schon ist.

Unser Tipp: begib dich etwas weiter nach vorne, vorbei am Baan Krating Resort.
Es muss der Reisepass bzw Führerschein hinterlegt werden, da der Strandabschnitt eigentlich privat ist.
Sag einfach, du möchtest zum Laem Krating Cape gehen.

By the way: der Weg zum Cape ist etwas anstrengend, dafür bekommt man einen schönen Ausblick und einen garantiert freien Ort von Touristen.

(siehe Video bei 2:15min).

Ao Sane Beach DJI Spark

Ao Sane Beach von oben

 

Siam Beach

Kennst du den Siam Beach auf Phuket? Diesen findest du, wenn du von Kata aus kommend, unmittelbar nach dem Karon Viewpoint rechts der Straße runter folgst. Der Strand an sich eignet sich nicht gut zum schwimmen. Es befindet sich dort aber eine coole Reggae Bar, welche du besuchen kannst. Lässt du die Drohne steigen, bekommst zudem ein sehr cooles Bild.

Karon Siam Beach Phuket

Karon Siam Beach Phuket

Phuket Drohnen Video

Noch nicht genug Inspirationen von Phuket bekommen?

Wir haben ein kleines, aber feines Video erstellt, welches dir hoffentlich gefällt. Auch wenn du nicht mit der Drohne nach Phuket reist, so lehne dich zurück und entspanne einfach. Die Spots welche wir hier vorgestellt haben, siehst du auch alle im Video.

Über den Autor:

drohnenwelt24.de ist ein junges Team mit einer Liebe zur Technik und zum Reisen. Seit über 4 Jahren sind wir mit der Drohne in der Welt unterwegs und haben auf Phuket unsere Homebase gefunden, wo wir fast das ganze Jahr über verweilen. Bei Fragen stehen wir und unsere Community dir gerne auf unserer Facebook Gruppe zur Verfügung.

2 Kommentare
  1. Marvin
    Marvin says:

    Ein guter Beitrag rund um das Drohne-Fliegen in Phuket. Allerdings sollte man noch erwähnen, dass man die Drohne bzw. den Akku auf jeden Fall im Handgepäck transportieren muss. Ich hatte meine in ein Hardcase im Koffer transportiert und musste dann beim Check-In alle durchwühlen und extra die Batterie entnehmen und im Handgepäck transportieren…

  2. Dieter
    Dieter says:

    Ich habe jetzt nach 9 (neun!!!) Monaten meine Erlaubnis zum Copterfliegen bekommen. Die Drone Thai Insurance bietet gegen Gebühr von 1000 THB einen Anmeldeservice an. Da lief auch Alles glatt. Nur mit der Luftfahrtbehörde klappte es nicht. Nach 3 (drei) Monaten kam der ganze Papierkram zurück mit der Aufforederung, binnen 2 Tage alles als PDF – Datei nochmals einzusenden. Begründunng: man wolle das Verfahren beschleunigen und dazu braucht man die Dokumente in PDF-Format.
    Dann tat sich nichts mehr. Nachdem ich 2x die Versicherung kontaktiert habe und auch die CAAT anrief ging es dann binnen 2 Tage. Aber diese „Beschleunigung“ hat dann nochmals 4 Monate gedauert.
    Ich lebe hier in Thailand, aber was macht man als Tourist? Wie soll das gehen?
    Viele gehen zur Polizei und lassen sich dort ein Schriftstück abgestempelt auhändigen. Das soll nicht mehr erlaubt sein, aber wer weiß das schon. Solange nichts passiert, kräht auch kein Hahn danach. Wenn dann der Fall der Fälle doch eintritt, bezahlt dann die Versicherung? Man ist ohne Genehmigung geflogen. Könnte Probleme aufwerfen. Bei einem Ausländer in jeden Fall.

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.