30.1 C
Phuket
Samstag, Januar 28, 2023
StartEssen&Trinken10 thailändische Gerichte, die Du auf deiner nächsten Reise probieren musst! (Update...

10 thailändische Gerichte, die Du auf deiner nächsten Reise probieren musst! (Update 2019)

Erschienen

Essen ist ein wichtiger Teil des Lebens. In Thailand aber ist es DER wichtigste Teil des Lebens. Böse Zungen behaupten das Thais entweder am essen sind oder darüber nachdenken, was sie als nächstes essen werden. Kein Wunder also, dass die thailändische Küche usserst vielseitig ist und zur Besten der Welt gezählt wird.

Zufällig bin ich über die Blogparade des Blogs von vietnamnesische Rezepte gestolpert. Darin wird nach den eigenen Lieblingsgerichten gefragt. Das habe ich zum Anlass genommen, um mir ein paar Gedanken zu machen, welches denn wirklich meine bevorzugten thailändischen Speisen sind. Nur eine einzige zu nennen wäre unmöglich und so habe ich eine Liste mit meinen 10 Lieblingsgerichten erstellt. Nicht nur weil es meine persönlichen Favoriten sind, sondern wirklich gute Gerichte, solltest Du diese Speisen auch bei Deiner nächsten Reise ausprobieren. Rezepte zum selber kochen finden sich in diesen sehr empfehlenswerten Büchern: „Thailändisch kochen und verwöhnen mit Originalrezepten“ und in diesem „Aromatische, sinnliche thailändische Küche“

Unsere 10 Lieblingsgerichte als Anregung für die nächste Thailandreise

Die Gerichte habe ich nach meinem persönlichen Geschmack ausgewählt und dabei verschiedene Arten von Thaifood berücksichtigt, Curry, Gemüse, Fisch etc. Es gibt dabei keine Reihenfolge, ich mag alle gleich gern.


1. Khao Pad – ข้าวผัด

Ein, oder nicht sogar der Klassiker unter dem Thai Food ist der Khao Pad. Der gebratene Reis ist eines der wenigen Thaigerichte der thailändischen Küche die nicht scharf sind und vielleicht gerade deshalb so beliebt bei vielen Touristen. Die beliebteste Variante ist definitiv Khao Pad Gai (Hühnchen) gefolgt von Khao Pad Moo (Schwein), Khao Pad Nuea (Rind) oder Khao Pad Goong (Shrimps). Für Vegetarier gibt es auch eine Variante nur mit Gemüse: Khao Pad Pak.

Khao Pad wird grundsätzlich in jedem Restaurant und in jeder Garküche angeboten, da es eines der einfachsten Gerichte zum Zubereiten ist. Außerdem ist es mit ca. 50 – 80 Baht in Thailand sehr günstig. Ein Khao Pad geht also immer und wer ganz im Norden von Thailand ist, bekommt einen Khao Pad auch schon mal für 40 Baht.

2. Pad Thai – ผัดไทย

Das Pad Thai ist wohl das berühmteste und am meisten gegessene Nudelgericht der thailändischen Küche und sehr beliebt bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen. Aber meistens findest du das Gericht auf der Speisekarte von fast jedem Restaurant und jeder Garküche.

Die bekannteste Variante von Pad Thai ist die Zubereitung mit Tofu und Garnelen. Du kannst aber auch andere Fleischsorten wie Huhn (Gai), Schwein (Moo) etc. wählen, wenn du das gerne möchtest. Pad Thai wird im Wok gekocht und geht grundsätzlich sehr schnell.

3. Som Tam – ส้มตำ

Der Papaya-Salat Som Tam ist eines der beliebtesten Gerichte der Thais, aber auch viele Touristen können dem Salat eine Menge abgewinnen, so wie wir.

Som Tam ist jedoch nicht gleich Som Tam, wenn du vom Papaya-Salat sprichst! Denn es gibt unzählige Arten der Zubereitung, die wiederum abhängig von den Regionen Thailands ist.

Som Tam Thai ist bei Touristen wohl die meist gewählte Sorte. Hier wird die grüne Papaya in Streifen geschnitten und mit Knoblauch, Tomaten, Chili, getrockneten Shrimps, Erdnüssen, Fischsauce, Zucker und frischem Saft einer Limette zubereitet und sehr lecker ist.

4. Kuai Tiao – ก๋วยเตี๋ยว

Dies ist die allseits beliebte Nudelsuppe, die du an diversen Ständen und Garküchen in ganz Thailand bekommen kannst. Sie ist immer sehr günstig, lecker und in vielen verschiedenen Variationen erhältlich.

Du kannst du aus mehreren Sorten Nudeln wählen: Sen Mi, Sen Lek, Sen Yai (dünne, mittlere, dicke Nudeln) oder auch Bami (Reisnudeln).

Die Auswahl des Fleisches – Schwein (gekocht oder auch Knusprig), Huhn, Rind, Fleischbällchen stehen fast immer zur Wahl. Zu guter Letzt kannst du auch noch neben der normalen Brühe einer Tom Yam Brühe (scharf) oder eine Yentafo Brühe bestellen.

5. Larb – ลาบ

Ganz klar einer unserer Favoriten unter den vielen leckeren Gerichten in Thailand.

Das Larb ist eigentlich ein Salat aus dem Norden sowie Nordosten von Thailand und Laos, wo es sogar als das Nationalgericht der Laoten beschrieben wird. Es gibt dabei viele unterschiedliche Varianten, wobei sich die aus Nordthailand und dem Isaan, dem Nordosten, auch wieder unterscheiden.

Die bekannteste Art ist das Larb Moo, also der Salat mit gehacktem Schweinefleisch. Du kannst es aber auch mit Huhn (Gai) oder Rind (Nuea) bestellen.

6. Nuea Bpu Phat Pong Gari – เนื้อปูผัดผงกะหรี่

Krabbenfleisch in einer Sauce aus gelbem Curry mit frischem Ei und Milch. Es gibt das Gericht auch mit ganzen Krabben, ich bevorzuge aber diese Variante, da ich das Fleisch nicht aus der Krabbe fieseln muss.

7. Pad Kana Moo Grob – ผัดคะน้าหมูกรอบ

Pad Kana Moo Grob ist gebratener chinesischer Kohl mit knusprigem Schwein, meist aus getrocknetem und frittiertem Schweinebauch hergestellt. Das Gericht ist wirklich köstlich und sehr bekömmlich. Das Pad Kana Moo Grob kann man auch ohne Chilis bestellen, denn grundsätzlich ist es kein scharfes Gericht der Thai-Küche.

8. Yam Woonsen – ยำวุ้นเส้น

Yam Woonsen ist ein lauwarm servierter Salat aus Glasnudeln, gehacktem Schweinefleisch, Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch, Sellerie und Chilis. Besonders gut schmeckt der Salat, wenn er wirklich scharf angemacht ist.

Man kann ihn auch gut variieren, indem du ihn mit Meeresfrüchten oder Huhn bestellst.

9. Tom Yam – ต้มยำ

Die Tom Yam ist wahrscheinlich die bekannteste Suppe Thailands und auch eine der leckersten. Die sauer-scharfe Suppe, in ihrer bekanntesten Variante „Tom Yam Goong“, wird mit Riesengarnelen serviert. In der Tom Yam ist außerdem Zitronengras, Koriander, frische Limettenblätter, Chilis, Tomaten und thailändischer Fischsauce.

10. Mu Phat Kem – หมูผัดเค็ม

Kleine Stückchen aus Schweinefleisch und Schweinbauch werden zunächst in einer Mischung aus Salz, Austernsauce und Suppengrün eingelegt. Danach wird das Fleisch  in heissem Öl frittiert.

Heraus kommt sehr schmackhaftes Schweinefleisch, dass sehr gut als Beilage zu Reis und Nam Phrik passt. Leider bekommt man es in fast keiner Garküche, aber einige Restaurants haben es auf der Speisekarte.

Die Gerichte sind meine persönliche Auswahl und auch die Restaurants sind meine persönlichen Lieblinge. Die meisten gibt es nicht in jedem Restaurant, aber Du solltest einfach mal Deine Augen offenhalten, wenn Du in Thailand essen gehst.

Natürlich kann man alle diese Speisen auch selbst machen. Zutaten dafür gibt es in jedem gut sortierten Asialaden in Deutschland. Rezepte gibt es z.B. in diesem Buch „Thailändisch kochen und verwöhnen mit Originalrezepten“ und in diesem „Aromatische, sinnliche thailändische Küche“

Jetzt interessiert uns natürlich was Deine liebsten Thai Gerichte sind? Hast Du eine spezielle Empfehlung für ein Restaurant?

Bilder von Flickr.com mit Creative Common License