Nr. 1 Koh Bon (Bon Island)

Bon Island

Koh Bon Island oder Bon Island ist eine wunderschöne kleine tropische Insel, nur 15 Minuten von Rawai an der Südspitze Phukets entfernt. Die Lage von Bon Island ist ideal für Besucher Phukets, die einen Tagesausflug zu einer der näher gelegenen Off-shore-Inseln rund um Phuket machen wollen. Auch für Menschen die Probleme mit Booten und der weit verbreiteten Seekrankheit haben ist diese Insel Perfekt, denn die Überfahrt dauert nur 10 – 15 Minuten.

Unser Beitrag zu Ko Bon: Alle Infos rund um Koh Bon südlich von Phuket

Nr. 2 Koh Kaeo Yai (Koh Kaew Yai)

Ko Kaeo Yai

Koh Kaeo Yai ist eine kleine Insel auf der es nicht viel gibt, außer einem Tempel. Ein kleiner Strand lädt zum Relaxen in der Sonne ein und das war es dann aber auch schon. Sehen kann man die Insel vom Promthep Cape aus.

Nr. 3 Koh He (Coral Island)

Koh He (Coral Island) ist eine Insel im Ko-Raya-Archipel etwa acht Kilometer südöstlich vor Phuket. Die Insel ist mit dem Schnellboot von der Insel Phuket aus in 15 Minuten zu erreichen, mit Langheckbooten dauert die Überfahrt rund 45 Minuten.
Koh He ist lediglich von einigen Fischern und dem Coral Island Resort besiedelt. Die Insel ist von Dschungel überwuchert und verfügt über wunderschöne Sandstrände, wie den Banana Beach, die jährlich viele Touristen anziehen.
Der englische Name Coral Island weist auf die der Insel vorgelagerten Korallenriffe hin, die ein Ziel für Taucher und Schnorchler sind.

Unser Beitrag zu Coral Island: Top 10 Sehenswürdigkeiten in Phukets Umgebung

Nr. 4 Koh Mai Thon

Koh Mai Thon ist eine kleine (Private) Insel mit einem exklusiven Resort für fast ausnahmslos japanische Gäste. Nur wenige Anbieter fahren von Phuket aus zum Baden und Schnorcheln an die Insel, da die Besucherzahl limitiert wurde. Desto schöner und ruhiger für alle, die einen Ausflug dorthin buchen und die Gelegenheit bekommen den traumhaft-weißen Sandstrand zu betreten und dort zu baden.

Unser Beitrag zu Koh Mai Thon: Top 10 Sehenswürdigkeiten in Phukets Umgebung

Nr. 5 Koh Khao Khat

Koh-Khao-Khat

Koh Khao Khat ist eine sehr kleine Insel in Thailand und liegt südöstlich von Koh Dok Mai, nordöstlich von Koh Kai und westlich von Koh Yung. Koh Khao Khat hat eine Höhe von 31 Metern und ist eigentlich nur ein Felsen im Wasser.

Viele haben sie schon auf dem Weg nach Phi Phi Island gesehen, denn es ist der erste „Felsen“ der sich aus dem Wasser erhebt, wenn man nach Phi Phi Island unterwegs ist.

Interessant ist die Insel allerdings wieder für Taucher, die rund um die Insel jede Menge zu sehen bekommen.

Nr. 6 Koh Phi Phi (Phi Phi Island)

Phi Phi Island Schnorcheln

Koh Phi Phi oder besser bekannt als Phi Phi Island ist spätestens seit dem Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio jedem Thailand Touristen ein Begriff und fast jeder will einmal in der Maya Bay auf „The Beach“ stehen.
Koh Phi Phi ist eine Inselgruppe in der Andamanensee vor der Westküste von Süd-Thailand, bestehend aus der Hauptinsel Koh Phi Phi Don und der kleineren Nebeninsel Koh Phi Phi Leh.
Im Norden liegen die kleineren Inseln Koh Mai Phai (Bambus Insel) und Ko Yung (Moskito-Insel), welche lediglich von einigen Fischern bewohnt sind. Im Süden befinden sich die unzugänglichen Felsen-Inseln Koh Bida Nai und Koh Bida Nok. Sie sind wegen der Artenvielfalt der umgebenden Korallenriffe und steilen Wände, die bis zu 24 Meter in die Tiefe reichen, bei Tauchern sehr beliebt.
Seit Juni 2018 ist die Maya Bay auf Koh Phi Phi Leh auf unbestimmte Zeit geschlossen und für jedermann unzugänglich.

Unser Beitrag zu Koh Phi Phi: Alle Infos rund um Phi Phi Island

Nr. 7 Koh Maphrao (Coconut Island)

Coconut-Island

Koh Maphrao ist nur 2,5 km x 1,5 km groß und sie liegt nördlich von Phuket Town und etwa 500 Meter vor Laem Hin – bekannt für tolle Meeresfrüchte und das außergewöhnlich gute „Laem Hin Seafood Restaurant“ auf Stelzen.
Gute 5 Minuten dauert es mit dem Longtail-Boot vom Phuket Festland, dann ist man auf „Coconut Island“. Gut ein Viertel der Insel mit dichtem Palmen- und Mangrovenwald bewachsen. Und so führt nur eine einzige Straße quer durch Koh Maphrao. Von der Haupt-Anlegestelle im Westen der Insel, bis hin zu einem schönen Aussichtspunkt im Osten. Tatsächlich gibt es nur zwei Resorts für Urlauber und ein paar vereinzelte Hütten, die Privat anmieten kann.

Nr. 8 Koh Racha Yai & Koh Racha Noi

Koh Racha 1

Die Inseln liegen gut 20km von der Küste Phukets entfernt und können nur mittels Speedboot erreicht werden. Koh Racha bietet eine Vielzahl an traumhaften Stränden, um dem Trubel der Stadt zu entkommen. Die Strände eignen sich alle bestens zum schwimmen und zum schnorcheln. An guten Tagen reicht die Sicht unter Wasser bis zu zwanzig Meter. Strandliebhaber kommen um einen Besuch von Koh Racha nicht vorbei, denn derartige Strände findet Ihr auf Phuket selten. Während sich auf Koh Racha Yai mittlerweile einige Resorts für jeden Geldbeutel finden, ist die „kleine“ Noi bis heute unbewohnt – aber dafür ein absolutes Paradies für erfahrene Schnorchler und Scuba-Taucher.

Unser Beitrag zu Koh Racha Yai: Alle Infos rund um Koh Racha Yai

Nr. 9 Koh Yao Yai

Koh Yao Yai

Die Insel Koh Yao Yai liegt östlich von Phuket in der Phang Nga Bucht. Trotz der Nähe zu Phuket gehört die Insel offiziell zur Verwaltung der Provinz Phang Nga und nicht Phuket.

Koh Yao Yai ist die grösste Insel in der Yao Inselgruppe, die mit 44 Inseln und 140km² etwa ein Drittel der Fläche von Phuket einnimmt. Yao Yai ist Heimat für etwa 6.000 muslimische Bewohner, die in mehreren Dörfern auf der Insel leben.

Koh Yao Yai ist eine Insel zwischen Phuket und Krabi und ist nur mittels einer Fähre zu erreichen. Diese verkehren zwischen Phuket und Koh Yao Yai, wie auch zwischen Krabi und Koh Yao Yai. Von Phang Nga aus ist die Insel auch mit einem Zwischenstopp auf der Nachbarinsel Koh Yao Noi erreichbar.

Unsere Beiträge zu Koh Yao Yai: Alle Infos rund um Koh Yao Yai und die unbekannte Nachbarinsel